Archiv ADP Medien Aktuell 2019

adp-medien.de "aktuell": 17.01.2019

Erfolg im Kampf gegen frühkindliche Karies
Drei zusätzliche Früherkennungsuntersuchungen und Schmelzhärtungsmaßnahmen für die Kleinsten der Kleinen

Die Kassenzahnärztliche Bundesvereinigung (KZBV) begrüßt die heutige Entscheidung des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA), mit der dieser das Konzept der Zahnärzteschaft zur zahnmedizinischen Prävention bei Kleinkindern weitgehend umgesetzt hat.  ...[mehr]

adp-medien.de "aktuell": 17.01.2019

Ehegatte als Bürokraft mit Pkw-Überlassung
Keine Anerkennung eines geringfügigen Beschäftigungsverhältnisses

Das Finanzgericht Münster hat ein Ehegatten-Arbeitsverhältnis nicht anerkannt, bei dem die Ehefrau als Bürokraft geringfügig beschäftigt war und ihr als Teil des Arbeitslohns ein Fahrzeug zur Privatnutzung überlassen wurde. Dies hatte eine Kürzung des Betriebsausgabenabzugs zur Folge (Az. 2 K 156/18).  ...[mehr]

adp-medien.de "aktuell": 17.01.2019

3 Fragen an BDIZ EDI-Justiziar Prof. Dr. Thomas Ratajczak
Mogelpackung TSVG?

Interview von Anita Wuttke mit dem BDIZ EDI-Justiziar Prof. Dr. Thomas Ratajczak (Vorabdruck mit freundlicher Genehmigung der Redaktion von BDIZ EDI konkret):  ...[mehr]

adp-medien.de "aktuell": 16.01.2019

Dentalmarkt als Eldorado für versorgungsfremde Investoren?
Die KZBV zur heutigen Anhörung zum TSVG

Sollte der Gesetzgeber den ungebremsten Zugang versorgungsfremder Investoren in die zahnärztliche Versorgung jetzt nicht nachhaltig regulieren, werden künftig Renditeziele von Kapitalgesellschaften die Versorgung bestimmen....[mehr]

adp-medien.de "aktuell": 16.01.2019

Das Vertrauen in die Zeugniswahrheit
Rechtstipp: Verhältnismäßigkeit wahren!

Rechtstipp unseres Kooperationspartners Zahnärzte für Niedersachsen e.V. (ZfN):
Nach Beendigung des Arbeitsverhältnisses kann der Arbeitnehmer von seinem Arbeitgeber ein Zeugnis über die geleisteten Dienste verlangen (§ 630 BGB, § 109 Gewerbeordnung).  ...[mehr]

adp-medien.de "aktuell": 15.01.2019

Keine fristlose Eigenkündigung zur "Rettung" von Urlaubsansprüchen
Versäumnis ist nicht dem Arbeitgeber zuzurechnen

Das Arbeitsgericht Siegburg entschied in einem nicht rechtskräftigen Urteil, dass ein Arbeitnehmer, der die Frist für eine ordentliche Eigenkündigung in 2018 versäumt, es hinnehmen muss, dass zum 31.03.2018 seine Urlaubsansprüche aus 2016 verfallen. Eine fristlose Eigenkündigung zur “Rettung” der Urlaubsansprüche sei nicht möglich (Az. 5 Ca 1305/18).  ...[mehr]

adp-medien.de "aktuell": 14.01.2019

„Kann ich Chef?“ – Experten, Infos und guter Kaffee bei der IDS 2019
Fünf wichtige Institutionen helfen gemeinsam bei der „Expedition Praxis“

Presseinformation unseres Kooperationspartners DIE ZA:
Eine Praxisgründung erfordert weit mehr als die fachliche Qualifikation. Bei der IDS 2019, der Weltleitmesse der Dentalbranche, klären 4 wichtige Institutionen der Zahnärzteschaft und DIE ZA gemeinsam darüber auf, wie die „Expedition Praxis“ ein voller Erfolg wird – bei einem gemeinsamen Kaffee.  ...[mehr]

adp-medien.de "aktuell": 14.01.2019

Eine Frage der Ehre
Kommentar des Kollegen Dr. Michael Loewener

Kommentar von Dr. Michael Loewener (Wedemark) für unseren Kooperationspartner Zahnärzte für Niedersachsen e.V. (ZfN):
Ehrverletzung als politisches Stilmittel
Zugegeben, der Begriff „Ehre" ist in seiner Deutung problematisch, historisch belastet und scheint im Übrigen aus der Zeit gefallen zu sein. ...[mehr]

adp-medien.de "aktuell": 14.01.2019

KZBV: Kompetenzen des G-BA erhalten
Neue Untersuchungs- und Behandlungsmethoden nicht ohne Nutzenbewertung

Anlässlich des jüngsten Vorstoßes des Bundesministers für Gesundheit mahnt der Vorsitzende des Vorstandes der Kassenzahnärztlichen Bundesvereinigung (KZBV), Dr. Wolfgang Eßer, Maßstäbe der Methodenbewertung nicht grundsätzlich aufzuweichen und vielmehr die Kompetenz für die Bewertung neuer Untersuchungs- und Behandlungsmethoden in den Händen des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) zu belassen.  ...[mehr]

adp-medien.de "aktuell": 13.01.2019

Glatteisunfall: Nicht der gesamte Parkplatz muss geräumt werden
Keine Haftung bei erkennbar nicht gestreutem und nicht geräumtem Weg

Das Amtsgericht Augsburg wies darauf hin, dass derjenige, der bei Glätte einen erkennbar nicht gestreuten und geräumten Weg benutzt, nicht nur das Risiko eines Sturzes eingeht, sondern u. U. keinen Anspruch auf Schmerzensgeld für erlittene Verletzungen hat (Az. 74 C 1611/18). ...[mehr]

adp-medien.de "aktuell": 11.01.2019

Aus aktuellem Anlass: Investoren im Dentalbereich
BDIZ EDI: Workshop im Rahmen des 14. Experten Symposiums

Information unseres Kooperationspartners Bundesverband der implantologisch tätigen Zahnärzte in Europa e.V. (BDIZ EDI):
Das 14. Experten Symposium findet am 3. März 2019 in der Domstadt Köln statt. ...[mehr]

adp-medien.de "aktuell": 10.01.2019

HB: Wo 2020 draufsteht, sollte auch 2020 drin sein
Reformprozess des Medizinstudiums im Schneckentempo nicht zu tolerieren

Der Vorsitzende des Ausschusses der Medizinstudierenden im Hartmannbund, Christian Wolfram, hat eine rasche Umsetzung der Empfehlungen der vom Bundesgesundheitsministerium im Rahmen der Entwicklung des Masterplans Medizinstudium 2020 eingesetzten Expertenkommission angemahnt...[mehr]

adp-medien.de "aktuell": 09.01.2019

Unrichtige Größenangabe beim Verkauf einer Eigentumswohnung
Bis zu fünf Prozent sind zulässig, ansonsten Ersatz für „Vertrauensschaden“

Das Oberlandesgericht Stuttgart entschied, dass ein Wohnungsverkäufer, der unzutreffende Angaben zur Größe einer Eigentumswohnung macht, Schadensersatz leisten muss, wenn die Abweichung der angegebenen von der tatsächlichen Größe der Wohnung einen bestimmten Rahmen überschreitet (Az. 14 U 44/18). ...[mehr]

adp-medien.de "aktuell": 09.01.2019

Jeder soll mit einem gesunden Gebiss punkten können
Leserbrief an den Chefredakteur der Westfälischen Nachrichten, Dr. Norbert Tiemann

Helfen Zahnspangen gegen Karies? Interessante Frage für Forscher, aber nicht für ein Gesundheitsministerium, es sei denn, man sucht Argumente, zahnorthopädische Maßnahmen nicht zu bezahlen.  ...[mehr]

adp-medien.de "aktuell": 09.01.2019

FVDZ fordert Moratorium bei Digitalisierung
Nach Datenklau an Politikern und Prominenten

In Anbetracht der aktuellen Debatte um gehackte Daten zahlreicher Politiker und Prominenter fordert der Freie Verband Deutscher Zahnärzte (FVDZ) ein Moratorium bei der Einführung der digitalen Infrastruktur im Gesundheitswesen, wie dem Versicherten-Stammdaten-Management und der elektronischen Patientenakte.  ...[mehr]

adp-medien.de "aktuell": 08.01.2019

Kieferorthopädische Behandlung ist sinnvoll und unverzichtbar
Zahnärzte in Niedersachsen: IGES-Gutachten auf Basis unzureichender Studienlage

In den letzten Tagen berichten die Medien über ein vom Bundesgesundheitsministerium in Auftrag gegebenes Gutachten des IGES-Instituts. Dieses kommt zu dem Schluss, dass es aufgrund einer nicht ausreichenden Datenlage keine ausreichende Evidenz für den Erfolg kieferorthopädischer Behandlungen gebe. ...[mehr]

adp-medien.de "aktuell": 08.01.2019

KBV-Chef Gassen: Datensicherheit fängt beim Nutzer an
Digitalisierung erfordert durchdachte Konzepte / „Das ist ein Albtraum“

Zu den jüngst bekannt gewordenen Hackerangriffen erklärt der Vorstandsvorsitzende der Kassenärztlichen Bundesvereinigung, Dr. Andreas Gassen: ...[mehr]

adp-medien.de "aktuell": 08.01.2019

Aufwendungen für wissenschaftlich nicht anerkannte Heilmethoden
Auch ohne ausführliches Gutachten steuerlich abzugsfähig

Das Finanzgericht Rheinland-Pfalz entschied in einem rechtskräftigen Urteil, dass die Vorlage eines knappen amtsärztlichen Attests ausreichend sein kann, damit Aufwendungen für wissenschaftlich nicht anerkannte Heilmethoden als außergewöhnliche Belastungen steuerlich abzugsfähig sind (Az. 1 K 1480/16). ...[mehr]

adp-medien.de "aktuell": 07.01.2019

Gesundheitsdaten in Gefahr
ZfN warnt vor unabsehbaren Risiken und irreversiblen Folgen

Presseinformation unseres Kooperationspartners Zahnärzte für Niedersachsen e.V. (ZfN):
Den Warnungen vieler, nicht nur allein ärztlicher Verbände und den Bedenken von Datenschützern zum Trotz drängt Bundesgesundheitsminister Jens Spahn alle Beteiligten im Gesundheitswesen permanent und mit ständig noch zunehmendem Nachdruck dazu, die zentrale Speicherung von digitalisierten Gesundheitsdaten weiter voranzutreiben, ohne die fatalen, irreversiblen Folgen eines mit Sicherheit zu erwartenden Datenmissbrauchs im Blick und Handeln voranzustellen. ...[mehr]

adp-medien.de "aktuell": 05.01.2019

Datenschutzprüfungen bei Unternehmen und Ärzten nach der DS-GVO
Bayern: Behörde kündigt „flächendeckende Kontrollen“ an

Seit Mitte November 2018, das heißt ein halbes Jahr nach Inkrafttreten der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO), hat das Bayerische Landesamt für Datenschutzaufsicht (BayLDA) nach eigenen Angaben seine Prüfaktivitäten wieder verstärkt aufgenommen und neue flächendeckende Datenschutzkontrollen in Bayern angestoßen. ...[mehr]

adp-medien.de "aktuell": 04.01.2019

Kein Zweifel am Nutzen kieferorthopädischer Behandlungen
KZBV zur aktuellen Mediendiskussion

Anlässlich der aktuellen Mediendiskussion über den Nutzen kieferorthopädischer Behandlungen sagte der Vorsitzende des Vorstandes der Kassenzahnärztlichen Bundesvereinigung (KZBV), Dr. Wolfgang Eßer:
„Nachdem das Bundesministerium für Gesundheit gestern bereits eine Klarstellung zu irreführenden Medienartikeln veröffentlicht hat, ist es uns ein wichtiges Anliegen, noch einmal zu unterstreichen, dass es von Seiten der Vertragszahnärzteschaft nicht den geringsten Zweifel am Nutzen ...[mehr]

adp-medien.de "aktuell": 04.01.2019

Verlängerung der Elternzeit um das dritte Lebensjahr des Kindes
LAG: Kein Mitspracherecht für Arbeitgeber / Revision zugelassen

Die Inanspruchnahme von Elternzeit für das dritte Lebensjahr eines Kindes im Anschluss an die Elternzeit während der ersten beiden Lebensjahre ist nicht von der Zustimmung des Arbeitgebers abhängig. Das hat das Landesarbeitsgericht Berlin-Brandenburg entschieden (Az. 21 Sa 390/18). ...[mehr]

adp-medien.de "aktuell": 03.01.2019

Sozialversicherungsfreie Social Media-Tätigkeit?
LSG: Selbstständige Tätigkeit auch ohne unternehmerisches Risiko und eigene Betriebsstätte

Eine Content-Managerin im Bereich Social Media unterliegt laut Landessozialgericht Nordrhein-Westfalen nicht zwingend der Versicherungspflicht in der Renten- und Arbeitslosenversicherung (Az. L 8 R 934/16). ...[mehr]

adp-medien.de "aktuell": 03.01.2019

KfO: „Abschließende Einschätzung ist nicht möglich“
Reaktionen auf Meldung der Bild-Zeitung zum IGES-Gutachten zur Kieferorthopädie

Veröffentlichung mit freundlicher Genehmigung der Redaktion von Quintessence News am 3. Januar 2019:
Eine Meldung der Bild-Zeitung (online) auf der Grundlage eines Briefs des Bundesgesundheitsministeriums (BMG) zu einem Bericht über den Nutzen kieferorthopädischer Behandlungen vom 2. Januar 2019 (23.07 Uhr) sorgt aktuell für Diskussionen. Unter dem Titel „Regierung bestätigt: ...[mehr]

adp-medien.de "aktuell": 02.01.2019

Krankenkasse darf Lichtbild eines Versicherten nicht dauerhaft speichern
Fehlende Ermächtigungsgrundlage

Das Bundessozialgericht (BSG) entschied, dass eine Krankenkasse ein Lichtbild ihres Versicherten nur so lange speichern darf, bis die elektronische Gesundheitskarte hergestellt und dem Versicherten übermittelt wurde; eine Speicherung bis zum Ende des Versicherungsverhältnisses ist hingegen datenschutzrechtlich unzulässig (Az. B 1 KR 31/17 R). ...[mehr]

adp-medien.de "aktuell": 02.01.2019

Zahl des Monats Januar 2019
KZBV beobachtet Entwicklungen bei „Z-MVZ“

Aktuell können mindestens zehn Groß- und Finanzinvestoren im deutschen Dentalmarkt identifiziert werden, darunter auch weltweit operierende Kapitalgesellschaften mit Milliardensummen als Investitionsmittel. Versorgungsfremde Fremdinvestoren werden von Zahnärzteschaft und Dachverband europäischer Zahnärzte als Bedrohung für eine gesicherte Patientenversorgung gesehen. ...[mehr]

Startseite Kontakt Datenschutz Impressum © 2019 by DZV e.V.