Archiv ADP Medien Aktuell 01-06 2015

adp-medien.de "aktuell": 29.05.2015

Freier Verband lehnt verpflichtende Nutzung der Telematikinfrastruktur ab
Blaschke: Ärzte und Zahnärzte müssen selbst entscheiden können!

Pressemitteilung des Freien Verbandes Deutscher Zahnärzte e.V. (FVDZ) zum Kabinettsentwurf des „E-Health-Gesetzes":

Der Freie Verband Deutscher Zahnärzte (FVDZ) lehnt die im Kabinettsentwurf eines Gesetzes für sichere digitale Kommunikation und Anwendungen im Gesundheitswesen (E-Health-Gesetz) enthaltene verpflichtende Nutzung einer Telematikinfrastruktur und die damit verbundenen Sanktionsmechanismen ab. "Ein freiberuflicher Zahnarzt muss selbst darüber entscheiden können, welche Kommunikationswege er in seiner Praxis nutzen möchte", erklärt die FVDZ-Bundesvorsitzende Kerstin Blaschke. ...[mehr lesen]

adp-medien.de "aktuell": 29.05.2015

FVDZ: Dr. Flägel als Landesvorsitzender in Nordrhein bestätigt
Eindeutige Positionierung in gesundheitspolitischen Fragen

Kontinuität in der engagierten politischen Sacharbeit und Konstanz im Personalkonzept, so lautet die Quintessenz der Landesversammlung 2015 des Freien Verbandes Deutscher Zahnärzte e.V. (FVDZ) in Nordrhein am vergangenen Mittwoch im Düsseldorfer Lindner Congress Hotel. ...[mehr lesen]

adp-medien.de "aktuell": 29.05.2015

Heinrich Bolz wird neuer Leiter der FVDZ-Geschäftsstelle
Nachfolger von Dipl.-Kfm. Alexander Lechthaler

Presseinformation des Freien Verbandes Deutscher Zahnärzte e.V. (FVDZ):

Heinrich Bolz übernimmt zum 1. Juni 2015 die Leitung der Geschäftsstelle des Freien Verbandes Deutscher Zahnärzte (FVDZ) in Bonn. Diplom-Kaufmann Bolz wechselt vom Zahnärztlichen Fach-Verlag, für den er seit 2006 tätig war. Als Verlagsleiter und Mitglied der Geschäftsleitung baute er dessen Angebot mit Branchennähe und vielen Innovationen erfolgreich aus. ...[mehr lesen]

adp-medien.de "aktuell": 26.05.2015

Generation Y drängt deutsche Klinikleitungen zum Umdenken
Neben neuen Anforderungen an Arbeitgeber durch zunehmende Feminisierung der Medizinberufe

Ein neuer Lebensstil und die veränderten Einstellungen junger Mediziner stellen die Klinikleitung nach Meinung von Professor Dr. Bernd Halbe vor neue Herausforderungen. Ein besonderes Augenmerk verdiene die sogenannte „Generation Y", die Generation der jetzt 20 – 30-jährigen Berufseinsteiger. ...[mehr lesen]

adp-medien.de "aktuell": 25.05.2015

Arbeitsrecht: Weihnachtsgeld und Freistellung
Fortsetzung der FAQ-Serie zu rechtlichen Fragen rund um die Zahnarztpraxis / Teil 10

Leser fragen – Die Kanzlei DR. HALBE RECHTSANWÄLTE antwortet. Fortsetzung der FAQ-Serie zu rechtlichen Fragen rund um die Zahnarztpraxis


Teil 10:

Gratifikationen
Freistellung


adp®-medien:

Wie sichere ich mich dagegen ab, dass eine Gratifikation (Weihnachtsgeld) zum „Standard" wird?

Kanzlei DR. HALBE RECHTSANWÄLTE:

Sofern eine Gratifikation/Weihnachtsgeld Inhalt des Arbeitsvertrags ist, kommt es auf die Formulierung des Vertragstextes an. In vielen Fällen wird die Erwähnung einer solchen Sonderzahlung bereits dazu führen, dass die Arbeitnehmer einen entsprechenden Anspruch erwerben. ...[mehr lesen]

adp-medien.de "aktuell": 24.05.2015

Berufsverband: „RDH“ soll Prävention „sicherstellen“
Dentalhygienikerinnen fordern geschütztes Berufsbild und Anerkennung als „paramedizinischer Gesundheitsberuf“

Der Verband Deutscher Dentalhygienikerinnen (Grafing) hat am vergangenen Freitag folgende Pressemitteilung lanciert (Auszug):

„Die praxisHochschule Köln, ein Unternehmen der Klett Gruppe, fordert die Schaffung des Berufsbildes Dentalhygieniker/in als geschützte Berufsbezeichnung in allen Mitgliedsländern der EU, insbesondere aber in Deutschland und Österreich. ...[mehr lesen]

adp-medien.de "aktuell": 21.05.2015

Berechnung der Nr. 2197 neben direkten Komposit-Restaurationen weiterhin vertretbar
ZA: Differenzierte Betrachtung der Handlungsoptionen bei der GOZ 2197

Auszug aus der Sonderausgabe der GOZette der ZA – Zahnärztliche Abrechnungsgenossenschaft eG vom 21. Mai 2015:

"Der Versuch mittels Klage die Zulassung der Revision zu erreichen, ist vom VGH Baden-Württemberg am 14.04.2015 abgewiesen worden: Damit ist das Urteil der Verwaltungsgerichtes Stuttgart (18.11.2014, Az. 13 K 757/13) rechtskräftig geworden. Es handelt sich um das bisher einzige Urteil, das die Nebeneinanderberechnung der 2197 GOZ (adhäsive Befestigung) und der 2060 ff. GOZ (Kompositrestauration) explizit ablehnt. ...[mehr lesen]

adp-medien.de "aktuell": 20.05.2015

Instrumente zahnärztlicher Qualitätsförderung zuverlässig
BZÄK und KZBV nehmen Stellung zur MDK-Behandlungsfehlerstatistik 2014
Kassenzahnärztliche Bundesvereinigung (KZBV):


Anlässlich der Vorstellung der Behandlungsfehlerstatistik 2014 der Medizinischen Dienste der Krankenversicherung (MDK) sagte Dr. Wolfgang Eßer, Vorsitzender des Vorstandes der Kassenzahnärztlichen Bundesvereinigung (KZBV): „Patientensicherheit steht für Zahnärzte stets an erster Stelle. ...[mehr lesen]

adp-medien.de "aktuell": 18.05.2015

AOK geht mal wieder auf IGeL los
„20 Millionen gesetzlich Versicherte erhalten jährlich ein IGeL-Angebot“

Niedergelassene Vertragsärzte böten immer häufiger sogenannte "Individuelle Gesundheitsleistungen" (IGeL) an, meldet das Wissenschaftliche Institut der Ortskrankenkassen (WIdO) heute. Jeder dritte gesetzlich Versicherte habe innerhalb von zwölf Monaten ein entsprechendes Angebot erhalten. Die IGeL-Quote sei damit erneut deutlich gestiegen: von 29,9 Prozent im Jahr 2012 auf mittlerweile 33,3 Prozent. "Damit haben rund 20 Millionen GKV-Versicherte im letzten Jahr Erfahrung mit privaten Zusatzleistungen gemacht. Diese Expansion des IGeL-Marktes hat sich vor allem beim Angebot für Frauen vollzogen", erläuterte WIdO-Geschäftsführer Jürgen Klauber. Dabei gehe die Initiative in der Mehrzahl der Fälle von den Ärzten aus (72,6 Prozent) aus. Vor allem Gynäkologen, Augenärzte, Orthopäden, Urologen und Hautärzte erzielten laut „WIdOmonitor" mit diesen Leistungen zusätzliche Einnahmen. ...[mehr lesen]

adp-medien.de "aktuell": 21.05.2015

Berechnung der Nr. 2197 neben direkten Komposit-Restaurationen weiterhin vertretbar
ZA: Differenzierte Betrachtung der Handlungsoptionen bei der GOZ 2197

Auszug aus der Sonderausgabe der GOZette der ZA – Zahnärztliche Abrechnungsgenossenschaft eG vom 21. Mai 2015:

"Der Versuch mittels Klage die Zulassung der Revision zu erreichen, ist vom VGH Baden-Württemberg am 14.04.2015 abgewiesen worden: Damit ist das Urteil der Verwaltungsgerichtes Stuttgart (18.11.2014, Az. 13 K 757/13) rechtskräftig geworden. Es handelt sich um das bisher einzige Urteil, das die Nebeneinanderberechnung der 2197 GOZ (adhäsive Befestigung) und der 2060 ff. GOZ (Kompositrestauration) explizit ablehnt. ...[mehr lesen]

adp-medien.de "aktuell": 18.05.2015

A AG verdoppelt Ihre herz:frequenz
Verdoppelte Gültigkeit von Ankaufzusagen bei Ankaufanfragen - von 90 auf 180 Tage

Presseinformation unseres Kooperationspartners ZA AG:

180 Tage lang können Zahnärzte ab sofort die ZA AG beim Wort nehmen – nachdem sie die Zusage für eine Ankaufanfrage erteilt hat. „Wir wissen, wie eng mittlerweile die Zeitabläufe bei der Behandlungsplanung in den Praxen geworden sind", sagt Dieter Seemann, Leiter Marketing und Vertrieb der ZA AG. „Mit unseren Services wollen wir die Praxen entlasten und ein entspanntes Arbeiten ermöglichen", so Seemann. „Da ist es folgerichtig, den Druck aus dem Kessel zu nehmen, wo wir nur können." Mit der Verdoppelung der Gültigkeitsdauer hat die Praxis nun ein halbes Jahr Zeit, die Ankaufzusage der ZA AG anzunehmen. „Wir setzen mit dieser Maßnahme einen Herzenswunsch unserer Kunden um. Das verstehen wir unter „doppelter herz:frequenz", sagt Seemann. ...[mehr lesen]

adp-medien.de "aktuell": 18.05.2015

BFH bestätigt Zahnärztekammer S-H
Medizinisch indiziertes Bleaching ist Zahnheilkunde und damit umsatzsteuerfrei

Pressemitteilung der Zahnärztekammer Schleswig-Holstein:

Der Bundesfinanzhof (BFH) hat in einem aktuellen Urteil die Auffassung der Zahnärztekammer Schleswig-Holstein bestätigt, dass Zahnaufhellungen (Bleaching), die ein Zahnarzt zur Beseitigung krankheitsbedingter Zahnverdunkelungen vornimmt, umsatzsteuerfreie Heilbehandlungen sind. ...[mehr lesen]

adp-medien.de "aktuell": 15.05.2015

Arbeitszeitreduktion nach Schwangerschaft
Fortsetzung der FAQ-Serie zu rechtlichen Fragen rund um die Zahnarztpraxis / Teil 9

Leser fragen – Die Kanzlei DR. HALBE RECHTSANWÄLTE antwortet. Fortsetzung der FAQ-Serie zu rechtlichen Fragen rund um die Zahnarztpraxis

Teil 9:

Arbeitszeitreduktion nach Schwangerschaft
Azubi und Arbeitszeit

Leser:

Nach der Elternzeit kommt eine Vollzeitkraft zurück, will aber nur halbtags arbeiten. Ist ihr sofort kündbar oder erst mit ordentlicher Kündigungsfrist? ...[mehr lesen]

adp-medien.de "aktuell": 14.05.2015

GOÄ: Ärzte verzichten auf Inflationsausgleich
Windhorst: Wäre „für PKV und Beihilfe nicht nachvollziehbar“

Nach übereinstimmenden Berichten in ärztlichen Medien (änd, Ärzte Zeitung und Deutsches Ärzteblatt) über den Verlauf des in dieser Woche in Frankfurt a.M stattfindenden 118. Deutschen Ärztetags, fanden Forderungen von Delegierten nach einem kompletten Inflationsausgleich bei der Novellierung der Privaten Gebührenordnung (GOÄ) keine Mehrheit. ...[mehr lesen]

adp-medien.de "aktuell": 11.05.2015

Pressemeldungen zur VV der KZVB
Massive Streitigkeiten zwischen FVDZ Bayern und ZZB

Folgende zwei Presseinformationen wurden heute zu den Vorgängen im Verlaufe der Vertreterversammlung der KZV Bayerns (VV der KZVB) vom vergangenen Freitag veröffentlicht:
Freier Verband Deutscher Zahnärzte e.V. (FVDZ) Bayern:

"KZVB: ZZB verliert Mehrheit in der Vertreterversammlung

Patt beim Geschäftsordnungsantrag verhindert Abwahl der Vorsitzenden ...[mehr lesen]

adp-medien.de "aktuell": 11.05.2015

Überprüfung der Wahl zur Kammerversammlung in Nordrhein
VG Düsseldorf erklärt Wahl im Bezirk Düsseldorf für ungültig

Die Zahnärztekammer Nordrhein (ZÄK-NR) hat soeben folgende Meldung auf ihrer Homepage online gestellt:

"Gegen die Wahl zur Kammerversammlung der Zahnärztekammer Nordrhein vom 08.12.2014 wurde Einspruch gemäß § 24 der Wahlordnung (Wahlordnung für die Wahl zu den Kammerversammlungen der Heilberufskammern) wegen der Nichtzulassung eines Wahlvorschlages für den Wahlbezirk Düsseldorf eingelegt. ...[mehr lesen]

adp-medien.de "aktuell": 09.05.2015

Neue Entscheidung zur Gebührenziffer 2197 GOZ neben Füllungsleistungen
Urteil des VG Stuttgart nun rechtskräftig

Information der Zahnärztekammer Nordrhein:

„Am 18. November 2014 hat das Verwaltungsgericht Stuttgart die Nebeneinanderberechnungsfähigkeit der Gebührenziffern 2080 GOZ und 2197 GOZ abschlägig beschieden (Aktenzeichen 13 K 757/13). Der in diesem Verfahren eingebrachte Antrag auf Zulassung der Berufung wurde nunmehr durch Beschluss des Verwaltungsgerichtshofs Baden-Württemberg vom 14. April 2015 (Aktenzeichen 2 S 2487/14) abgelehnt. Das Urteil des VG Stuttgart ist somit rechtskräftig geworden. ...[mehr lesen]

adp-medien.de "aktuell": 09.05.2015

Vertragsärzte: Durchschnittlicher Unternehmerlohn bei 30 Euro netto
Starke Kostensteigerungen reduzieren Gewinn

Das Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung (Zi) hat in der vergangenen Woche eine Analyse der vertragsärztlichen Honorarentwicklung aus 2013 veröffentlicht. Demnach blieb der Jahresüberschuss aus kassen- und privatärztlicher Tätigkeit von 2009 bis 2011 – unter Berücksichtigung der Inflationsrate – nahezu unverändert. Er lag 2011 bei durchschnittlich 145.100 Euro je Praxisinhaber. Der Hauptgrund für die Stagnation liege in den Kostenensteigerungen (zwischen sieben und 8,4 Prozent in der Berichtszeit 2009 bis 2011). "Vor allem für Personal, Material und Labor sowie für Versicherungen und Beiträge mussten die Ärzte mehr Geld ausgeben", heißt es. ...[mehr lesen]

adp-medien.de "aktuell": 08.05.2015

BIG: Politik betrügt erneut den Beitragszahler der GKV!
Bürger „leider unmündig, aber zur Beitragszahlung verpflichtet“

Pressemitteilung der Bürger Initiative Gesundheit e.V. vom 7. Mai 2015:

Anfang 2015 wurde der Beitragssatz zur gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) von 15,5% auf 14,6% gesenkt, auf Wunsch der politischen Mandatsträger im Bund. Das sollte wohl ein frühes Wahlgeschenk sein, denn seit vielen Jahren steht wissenschaftlich erwiesen fest, dass Beitragserhöhungen bedingt durch die demografische Entwicklung, gekoppelt mit der Innovation im Bereich der Diagnose und Therapie, unvermeidlich sind. Der Beitragssatz der Arbeitgeber blieb dabei ab dem 01.01.2015 bei 7,3% eingefroren. Hinzu kommt, dass die gesetzlichen Krankenkassen einen Zusatzbeitrag erheben können, der aber dann alleine vom Versicherten zu tragen ist. Dadurch ist die vermeintliche Entlastung für die Bürger nur Augenwischerei. ...[mehr lesen]

adp-medien.de "aktuell": 07.05.2015

FVDZ erwirkt Ende der willkürlichen Erstattungspraxis der BARMER GEK
bei Professioneller Zahnreinigung (PZR)

Der Freie Verband Deutscher Zahnärzte (FVDZ) hat Ende letzten Jahres beim Bundesversicherungsamt (BVA) eine Beschwerde über die Erstattungspraxis der BARMER GEK zur professionellen Zahnreinigung (PZR) eingereicht. Der Grund: Die Krankenkasse bezuschusste nur noch Behandlungen von Zahnärzten, die dem Quality-Smile-Netzwerk angehören. Diese Willkür gegenüber Zahnärzten war für den FVDZ nicht hinnehmbar. ...[mehr lesen]

adp-medien.de "aktuell": 06.05.2015

KBV-Chef wehrt sich
Kein Grund für einen Rücktritt

Der Vorstandsvorsitzende der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV), Dr. Andreas Gassen, hat nun in einem Exklusiv-Interview mit der „Ärzte Zeitung" die Vorwürfe gegen seine Person und seine Amtsführung zurückgewiesen.

Wie in der jüngsten Ausgabe des Newsletters „auf den punkt" (09/2015 vom 4. Mai 2015) berichtet, wollen die Vorstände mehrerer Kassenärztlicher Vereinigungen (KVen) den KBV-Chef auf der Vertreterversammlung (VV) am kommenden Montag zum Rücktritt auffordern. ...[mehr lesen]

adp-medien.de "aktuell": 06.05.2015

Angemessene Vergütung – auch für Azubis
Maximale Unterschreitung des Tarifs: 20 Prozent

Das Bundesarbeitsgericht (BAG) hat in einer aktuellen Entscheidung nunmehr höchstrichterlich festgelegt, dass Arbeitgeber / Betriebe die in Tarifverträgen festgelegte Vergütung für Auszubildende um maximal 20 Prozent unterschreiten dürfen (Az.: 9 AZR 108/14, Urteil vom 29. April 2015). Dies gelte auch für Betriebe, die keinem Arbeitgeberverband angehörten und somit ansonsten außertariflich bezahlten, so die „Frankfurter Allgemeine Zeitung (FAZ) zu dieser Entscheidung. In der Pressemitteilung des Erfurter Gerichts heißt es hierzu: ...[mehr lesen]

adp-medien.de "aktuell": 05.05.2015

Medizin und Zahnmedizin der Universität Witten/Herdecke im CHE-Ranking weit vorne
Gute Bewertungen in Betreuung und Praxisbezug

Die Universität Witten/Herdecke (UW/H) erhält im aktuellen CHE Hochschulranking, das im neuen ZEIT Studienführer 2015/16 veröffentlicht wird, sehr gute Ergebnisse im Fach Medizin: Sehr zufrieden sind die Studierenden mit der "Studiensituation insgesamt" und der "Betreuung durch Lehrende". Auch bei den Kriterien "Abschluss in angemessener Zeit" und "Verzahnung Vorklinik/Klinik" liegt das Fach in der Spitzengruppe. Unter den 38 untersuchten Hochschulen haben es nur zwei, nämlich die Unis in Tübingen und Heidelberg, in allen vier Werten bei der Standardansicht des CHE in die Spitzengruppe geschafft. ...[mehr lesen]

adp-medien.de "aktuell": 05.05.2015

Kostenübernahme für ZE erst nach Prüfung des HKP durch die Krankenkasse
Cave: Informationspflichtverletzung vermeiden!

Das Landessozialgericht (LSG) Niedersachsen-Bremen hat in einer Entscheidung vom 25. November 2014 (Az. L 4 KR 535/11) die schon durch das Bundessozialgericht (etwa im Urteil vom 30. Juni 2009, Az. B 1 KR 19/08 R) getroffene Feststellung bekräftigt, dass der Anspruch des gesetzlich versicherten Patienten auf eine (anteilige) Kostenerstattung für Zahnersatz die Prüfung des Heil- und Kostenplanes durch die Krankenkasse vor Behandlungsbeginn voraussetze. Die Entscheidung befasst sich zudem mit den inhaltlichen Anforderungen an die Aufklärung des Patienten über dieses Erfordernis. ...[mehr lesen]

adp-medien.de "aktuell": 04.05.2015

DAJ-Studie 2015 in Vorbereitung
Alle Bundesländer unterstützen die Durchführung

Bekanntlich befindet sich die aktuelle Deutsche Mundgesundheitsstudie (DMS V) in der Pipeline. Die Auswertung dieser, vom Institut der Deutschen Zahnärzte (IDZ) bundesweit organisierten, größten epidemiologischen Untersuchung über zahnmedizinische Daten der Bevölkerung läuft gerade. Die Ergebnisse werden – dem Vernehmen nach – Ende 2015 / Anfang 2016 vorliegen und publiziert. ...[mehr lesen]

adp-medien.de "aktuell": 01.05.2015

KVen wollen KBV-Chef kippen
„Konspiratives Treffen“ am Frankfurter Flughafen

Nach aktuellen Meldungen des „ärztenachrichtendienstes" (änd) wollen die Vorstände zahlreicher Kassenärztlicher Vereinigungen (KVen) den Vorstandsvorsitzenden der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV), Dr. Andreas Gassen, zum Rücktritt auffordern. Es sind dies die KVen Baden-Württemberg, Bayern, Brandenburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein, Saarland, Sachsen-Anhalt und Westfalen-Lippe, die insgesamt mehr als zwei Drittel der Mitglieder der KBV-Vertreterversammlung repräsentieren. ...[mehr lesen]

adp-medien.de "aktuell": 01.05.2015

Berufswunsch: Zahnarzt - Feinmotorik im Selbsttest
50 Zahnmedizininteressierte konnten sich an der Universität Witten/Herdecke beim Bohren und Präparieren versuchen

Am 16. und 17. April 2015 probierten 50 Studieninteressierte aus, ob sie Zahnarzt werden könnten und/oder möchten. Das Schnupperstudium Zahnmedizin an der Universität Witten/Herdecke machte den Selbsttest möglich. "Ich bin Mitte dreißig und möchte mit einem Zahnmedizinstudium meinem Berufsleben eine völlig neue Richtung geben. So ein Schritt will gut überlegt sein. Bei Praxishospitanzen konnte ich immer nur zuschauen. Während des Schnupperstudiums konnte ich jetzt zum ersten Mal an einem Phantomkopf an unterschiedlichen Zähnen bohren, Füllungen setzen und unter Anleitung verschiedene Techniken ausprobieren. Die zwei Tage hier haben mich ein großes Stück weiter gebracht", bringt Christian Reiber seine Eindrücke auf den Punkt. ...[mehr lesen]

adp-medien.de "aktuell": 30.04.2015

Abitur mit 16: Keine Erleichterung bei Zulassung zum Medizinstudium
VG Münster: Lebensalter irrelevant, kein "Nachteilsausgleich" angezeigt

Das Verwaltungsgericht (VG) Münster hat es mit Beschluss vom 29. April 2015 abgelehnt, die Westfälische Wilhelms-Universität Münster im Wege der einstweiligen Anordnung zu verpflichten, die Antragstellerin vorläufig zu dem auf das Sommersemester 2015 bezogenen fachspezifischen Studierfähigkeitstest der medizinischen Fakultät einzuladen. ...[mehr lesen]

adp-medien.de "aktuell": 28.04.2015

Bedeutung von Prävention und Früherkennung für die Mundgesundheit von Pflegebedürftigen
Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe und KZBV-Vorstandsvorsitzender Dr. Wolfgang Eßer besuchen Pflegeeinrichtung in München

Anlässlich des gemeinsamen Besuchs einer Pflegeeinrichtung haben Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) und der Vorstandsvorsitzende der Kassenzahnärztlichen Bundesvereinigung (KZBV), Dr. Wolfgang Eßer, die Bedeutung von zahnärztlicher Prävention und Früherkennung für die Verbesserung der Mundgesundheit von Pflegebedürftigen betont. Gröhe und Eßer tauschten sich bei dem Besuch des Caritas-Hauses St. Nikolaus in München zudem mit Pflegekräften und Bewohnern der Einrichtung über ihre persönlichen Erfahrungen und Erwartungen an die Politik aus. ...[mehr lesen]

adp-medien.de "aktuell": 28.04.2015

Zahnärzte: Verhaltenes Lob für Präventionsgesetz
Einbindung zahnmedizinischer Expertise unzureichend

Bundeszahnärztekammer (BZÄK) und Kassenzahnärztliche Bundesvereinigung (KZBV) haben nach der Anhörung im Gesundheitsausschuss des Deutschen Bundestages zum Präventionsgesetz öffentlich Position bezogen: ...[mehr lesen]

adp-medien.de "aktuell": 28.04.2015

„Lohnsteuer-Nachschau“: Kontrolle ohne Voranmeldung
Bei Mängeln direkter Übergang zur Lohnsteuer-Außenprüfung möglich

Bereits im Jahr 2013 wurde die sog. „Lohnsteuer-Nachschau" im Zuge des damaligen Jahressteuergesetzes als neue anmeldefreie Kontrolle für Arbeitgeber eingeführt. Wie der Bund der Steuerzahler (BdSt) berichtet, gibt es aber erst seit dem 16.10.2014 eine umfassende Stellungnahme des Bundesfinanzministeriums, in der die Pflichten des Arbeitgebers sowie die Rechte und Pflichten der Prüfer genau definiert werden. Die zuständigen Sachbearbeiter wurden seit Herbst 2014 geschult und für die Praxis vorbereitet. ...[mehr lesen]

adp-medien.de "aktuell": 27.04.2015

RA darf als Vorsitzender des Beschwerdeausschusses diesen nicht gerichtlich vertreten
BGH-Begründung: Neutralität und Objektivität gefährdet

Ein Rechtsanwalt, der zugleich Vorsitzender des Beschwerdeausschusses ist, darf diesen nicht in einem Gerichtsverfahren vertreten. Das hat der Bundesgerichtshof (BGH) entschieden, berichtet Rechtsanwältin Barbara Berner in der jüngsten Ausgabe des Deutschen Ärzteblatts. ...[mehr lesen]

adp-medien.de "aktuell": 27.04.2015

Hilfe bei schwierigen Patientenfällen
Neuer Service zeigt Ratschläge von Kollegen direkt im Arztcomputer

Die CompuGroup Medical Deutschland AG (Koblenz) und die Ärztenachrichtendienst Verlags-AG (Hamburg) geben nach monatelanger Entwicklungsarbeit den Startschuss für einen im Gesundheitswesen revolutionären neuen Service: Niedergelassene Ärzte können bei kniffligen Patientenfällen künftig direkt online über ihre Praxissoftware Ratschläge von Fachkollegen aus dem gesamten Bundesgebiet einholen. ...[mehr lesen]

adp-medien.de "aktuell": 18.04.2015

Krankenakte, Schadensersatz des Patienten und Brandschutz
Fortsetzung der FAQ-Serie zu rechtlichen Fragen rund um die Zahnarztpraxis / Teil 8

Leser fragen – Die Kanzlei DR. HALBE RECHTSANWÄLTE antwortet. Fortsetzung der FAQ-Serie zu rechtlichen Fragen rund um die Zahnarztpraxis

Teil 8:

Krankenakte
Schadensersatz des Patienten
Brandschutz

adp®-medien:

In welchem Umfang hat der Patient einen Anspruch auf Kopien der Krankenakte? ...[mehr lesen]

adp-medien.de "aktuell": 17.04.2015

Gemeinsam Brücken bauen
NWD Gruppe blickt in CAD/CAM-Zukunft für Praxen und Labore / Kostenfreie Veranstaltung in Münster

Presseinformation unseres Kooperationspartners NWD Gruppe:

Die dentale Zukunft ist digital. CAD/CAM wird die führende Technologie sein, mit der Patienten in vielen Fällen ihren Zahnersatz in nur einem Termin erhalten. Die Abdrucknahme erfolgt sekundenschnell per Mundscanner – ganz ohne Abformlöffel. Der Patient hat die Wahl – und entscheidet sich im Zweifelsfall für die schnelle, bequeme CAD/CAM-Behandlung. Wie rüsten Praxen und Labore am besten gemeinsam auf CAD/CAM um? Welche Systeme sind aktuell auf dem Markt? Und wie gestaltet sich zukünftig die Zusammenarbeit von Praxis und Labor? ...[mehr lesen]

adp-medien.de "aktuell": 15.04.2015

eGK: Gesetz schafft Goldgräberstimmung in Medizinindustrie
Pressemitteilung der Aktion „Stoppt die e-Card“

Kurz vor der Eröffnung der Medizin-IT-Messe conhIT am Dienstag in Berlin forderte die Biotechnologie-Industrie Anpassungen des Entwurfs zum E-Health-Gesetz von Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe. Sie will die künftig auf der elektronischen Gesundheitskarte (eGK) gespeicherten Patientendaten für ihre Geschäfte nutzen. „Die erste Katze kommt nun aus dem Sack", sagte Dr. Silke Lüder, Sprecherin der Aktion „Stoppt die e-Card", am Freitag auf einem Treffen der bundesweiten Aktion in Hamburg. Die zahlreichen Teilnehmer der Veranstaltung – beteiligte Verbände und Organisationen, Patienten, Ärzte, Rechtsanwälte, Datenschützer und IT-Experten – reagierten empört auf die Forderung der milliardenschweren Biotech-Branche. ...[mehr lesen]

adp-medien.de "aktuell": 14.04.2015

Kariesbehandlung vorbildlich und auf hohem Niveau
KZBV zum BARMER GEK Zahnreport 2015

Heute stellte die BARMER GEK auf einer Pressekonferenz in Berlin ihren „Zahnreport 2015" vor. Der insgesamt knapp 200 Seiten umfassende Überblick über die vertragszahnärztliche Versorgung aus Kassensicht wurde erneut – wie schon bei den vier Vorgängerversionen - in Zusammenarbeit mit der Poliklinik für Zahnärztliche Prothetik der Medizinischen Fakultät Carl Gustav Carus der TU Dresden generiert. Schwerpunkt war dieses Mal die konservierende Therapie („Zahnfüllungen"). Die komplette Ausarbeitung finden Sie hier. ...[mehr lesen]

adp-medien.de "aktuell": 13.04.2015

Günstig einkaufen beim NWD Summer Sale
NWD Gruppe präsentiert IDS Highlights am 08./09. Mai 2015
Presseinformation unseres Kooperationspartners NWD Gruppe:


Die Neuheiten der IDS 2015 ganz in Ruhe begutachten und ausprobieren – das geht beim NWD Summer Sale in Münster! Bereits zum siebten Mal präsentieren über 80 Hersteller, Lieferanten und Dienstleister auf einer Fläche von über 2.000 m?2; sowohl die Innovationen der IDS 2015 als auch bereits bewährte Produkte. Das traditionell alle zwei Jahre im Anschluss an die IDS stattfindende Event bietet viele Gelegenheiten zum ungezwungenen Austausch zwischen Zahnärzten, Zahntechnikern und Ausstellern in angenehmer Atmosphäre. ...[mehr lesen]

adp-medien.de "aktuell": 13.04.2015

ZÄKWL: Tipps zur richtigen Zahnpflege
Kostenlose Schulungs- und Informationsveranstaltung für pflegende Angehörige

Die Zahnärztekammer Westfalen-Lippe (ZÄKWL) lädt pflegende Angehörige zur kostenlosen Informationsveranstaltung rund um das Thema Mundgesundheit nach Münster in das Franz-Hitze-Haus, Kardinal-von-Galen-Ring 50 ein. ...[mehr lesen]

adp-medien.de "aktuell": 12.04.2015

App für zahnmedizinische Fort-und Weiterbildung
Hinweis der Pressestelle der HH-Zahnärzte

Gerd Eisentraut von der Pressestelle der Hamburger Zahnärzte macht in der jüngsten Ausgabe seines Informationsdienstes „Zahnletter" auf eine kostenfreie App mit einfacher und übersichtlicher Suche nach bundesweiten Fortbildungsangeboten aufmerksam. Die Anwendung unter dem Namen „Fortbildungsguide Zahnmedizin" gibt es in einer iOS- und Android-Version. Erklärend heißt es im Zahnletter: ...[mehr lesen]

adp-medien.de "aktuell": 11.04.2015

Röntgenaufnahmen und Haftung bei Behandlungsfehlern
Fortsetzung der FAQ-Serie zu rechtlichen Fragen rund um die Zahnarztpraxis / Teil 7
Leser fragen – Die Kanzlei DR. HALBE RECHTSANWÄLTE antwortet, Fortsetzung der FAQ-Serie zu rechtlichen Fragen rund um die Zahnarztpraxis:

Teil 7:
Röntgenaufnahmen
Haftung bei Behandlungsfehlern

adp®-medien:
In wessen Eigentum stehen Röntgenaufnahmen und bei wem müssen sie verbleiben?

Kanzlei DR. HALBE RECHTSANWÄLTE:
Die von einem Patienten mit dessen Einverständnis gefertigten Röntgenaufnahmen sind Eigentum des Zahnarztes. Gegebenenfalls stehen ihm sogar Urheberrechte hieran zu Seite. Dem Patienten sind jedoch sämtliche Krankenunterlagen zur Einsicht (§ 630g BGB) oder zur Weitergabe (§ 28 Abs. 8 der Röntgenverordnung) an einen anderen Arzt zu übergeben. Es besteht jedoch kein Anspruch auf Herausgabe von Originalunterlagen zum endgültigen Verbleib beim Patienten. Hintergrund ist die Pflicht des Arztes, Röntgenaufnahmen für mindestens 10 Jahre nach der letzten Untersuchung aufzubewahren (§ 28 Abs. 3 RöV). ...[mehr lesen]

adp-medien.de "aktuell": 11.04.2015

Zahnärzte solidarisch mit Hausärzten
KZVB: „Prozessieren hat bei der AOK Methode“

Die AOK Bayern entwickelt sich aus Sicht der Kassenzahnärztlichen Vereinigung Bayerns (KZVB) immer mehr zu einer Problemkasse. „Nicht nur die Haus- sondern auch die Zahnärzte haben unter dem Verhalten der größten Kasse im Freistaat zu leiden", sagte KZVB-Chef Dr. Janusz Rat. ...[mehr lesen]

adp-medien.de "aktuell": 07.04.2015

Kostenloses Unternehmerwissen beim NWD Summer Sale
NWD Praxisstart verschenkt Seminargutscheine für angehende Existenzgründer
Information unseres Kooperationspartners NWD Gruppe:

Wer den Schritt in die Selbstständigkeit plant, ist fachlich bereits bestens darauf vorbereitet – doch eine eigene Praxis zu führen bedeutet noch viel mehr, als die fachliche Qualifikation in den Praxisalltag einzubringen. Eine Praxis will bis ins Detail geplant sein – von der Behandlungseinheit über den richtigen Fußboden bis hin zur Software. Die richtigen Kontakte zu ausgewählten Herstellern, Lieferanten und Dienstleistern erleichtern dabei den Praxisstart. ...[mehr lesen]

adp-medien.de "aktuell": 07.04.2015

DZV-Unternehmertag 2015
GOZ-2012-Expertensymposium am 22. April 2015 in Köln

Unser Kooperationspartner Deutscher Zahnärzte Verband e.V. (DZV) weist heute erneut auf den für den 22. April 2015 in Köln geplanten Unternehmertag 2015 mit einem GOZ-Expertensymposium hin. Die Veranstaltung verspricht spannendes Know-how rund um die erfolgreiche Praxis, insbesondere GOZ-Wissen für das gesamte Praxisteam von den führenden GOZ-Experten Nordrheins – mit Workshops und Trainings, Podiumsdiskussionen und individuellen Beratungssessions. Im Besonderen wird der Impulsvortrag „Über zwei Jahre GOZ-2012 – betriebswirtschaftliches Fiasko oder Honorar-Plus?" des DZV-Ehrenvorsitzenden Zahnarzt Martin Hendges mit Spannung erwartet. ...[mehr lesen]

adp-medien.de "aktuell": 03.04.2015

Politik entdeckt MRSA & Co.
„10-Punkte-wünsch-dir-was-Programm aus dem BMG“

Kommentar des Kollegen Dr. Michael Loewener (ZfN):

„Kampf gegen Klinik-Keime: Berlin verlangt mehr Hygiene". So titelte die Hannoversche Allgemeine Zeitung am 24. März als Teil der Pressekarawane, die durchs Land zog. Anlass war ein von Bundesgesundheitsminister Gröhe veröffentlichtes 10-Punkte-Programm zur Vermeidung von multiresistenten Keimen. Dieses Papier entpuppt sich jedoch bei näherer Betrachtung als ein reines Wünsch-dir-was-Programm. Neben allgemein bekannten Tatsachen bleiben die konkreten Handlungsfolgen ungenau im Hintergrund. Ganz offensichtlich geht es in erster Linie um Öffentlichkeitsarbeit für das eigene Haus. Gröhe widmet seine 10 Punkte in erster Linie dem stationären und ambulanten ärztlichen Bereich, während die bekannten und massiven Zusammenhänge mit der industriellen Landwirtschaft ebenso kurz wie schwammig Erwähnung finden und man im „Programm" nach dem Wort „Verbot" vergebens sucht. So heißt es in dem Papier: ...[mehr lesen]

adp-medien.de "aktuell": 01.04.2015

Diskussion über IGeL erneut entflammt
(Zahn)Ärzte sollen angeben, wofür sie die Honorare verwenden

Haan, 1. April 2015: Die sogenannten IGel-Leistungen sind nutzlos, wenn nicht gar schädlich, berichtet die Tageszeitung „Die Welt". Das habe der Medizinische Dienst der Krankenkassen herausgefunden. Die Abkürzung IGel stehe für "Irrelevante Gesundheitsleistung", die es Ärzten ermögliche, Geld ihrer Patienten "auf das eigene Konto zu transplantieren". Als besonders nutzlos werde die Messung des Augeninnendrucks eingestuft, mit der Ärzte ihren Urlaub in Neuseeland finanzierten. ...[mehr lesen]

adp-medien.de "aktuell": 30.03.2015

Wegweiser im Dschungel der zahnärztlichen Abrechnung
BDIZ EDI-Tabelle 2015 vergleicht GOZ 2012, BEMA, GOZ 1988, GOÄ, HOZ

Auch 2015 gibt es die BDIZ EDI-Tabelle, die es den Praxen ermöglicht, sich auf einen Blick über die Vergütung aller zahnärztlichen Leistungen zu orientieren. Die Tabelle zeigt anschaulich, dass Zahnärzte bei vielen Leistungen den 3,5-fachen Steigerungssatz der GOZ 2012 verlangen müssen, um für vergleichbare Leistungen eine Vergütung zu erhalten, wie sie gesetzliche Krankenkassen im BEMA bezahlen. ...[mehr lesen]

adp-medien.de "aktuell": 29.03.2015

KZV Nordrhein: In 2014 „lupenreine Einzelleistungsvergütung“
Meldung im aktuellen ID

Gute Nachrichten für die Vertragszahnärzte in Nordrhein: Die dortige Kassenzahnärztliche Vereinigung (KZV-NR) teilte den Mitgliedern im aktuellen Informationsdienst unter der Überschrift „Kurze Meldung, gewichtiger Inhalt" mit, dass sämtliche Honorargrenzen pro Fall für 2014 im Nachhinein aufgehoben werden konnten. Als positives Ergebnis nach dem Vorliegen der endgültigen Abrechnungsergebnisse für das letzte Jahr sei zu konstatieren: ...[mehr lesen]

adp-medien.de "aktuell": 27.03.2015

Fortbildung: Wo gehört der Unterkiefer hin?
Kompaktseminar am 24. April an der UW/H

Kopfschmerzen, Ohrgeräusche oder Schwindelgefühl können vom Kiefergelenk herrühren / Kompaktseminar am 24. April an der Uni Witten/Herdecke (UW/H):

Wo gehört der Unterkiefer eigentlich hin? Man sollte annehmen dürfen, dass Zahnärzte diese Frage einfach beantworten können. Tatsächlich aber ist bei Patienten mit abgeknirschten Zähnen die Frage sehr wichtig und gleichzeitig nicht leicht zu beantworten. Denn eine Fehlhaltung im Kiefergelenk kann Rückenschmerzen, Kopfschmerzen, Ohrgeräusche oder Schwindel auslösen. Und dann beginnt meist eine Odyssee von Arzt zu Arzt. Auch im Bereich der Kieferorthopädie ist der Zusammenhang Kieferhaltung/Körperhaltung nicht automatisch Bestandteil von Untersuchung und Behandlung. ...[mehr lesen]

adp-medien.de "aktuell": 26.03.2015

Aufklärungsumfang und zahnärztlicher Notdienst
Fortsetzung der FAQ-Serie zu rechtlichen Fragen rund um die Zahnarztpraxis / Teil 6

Unsere Leser fragen, die Kanzlei DR. HALBE RECHTSANWÄLTE antwortet: Fortsetzung der FAQ-Serie zu rechtlichen Problemstellungen rund um die Zahnarztpraxis
Teil 6:
Risikoaufklärung und zahnärztlicher Notdienst ...[mehr lesen]

adp-medien.de "aktuell": 24.03.2015

Erneute Bestätigung: GOZ 2197 neben 6100 beihilfefähig
VG Regensburg / Urteil noch nicht rechtskräftig

Die 8. Kammer des Verwaltungsgerichts (VG) Regensburg hat in einem Urteil vom 26. Januar 2015 (Az.: RO 8 K 14.1888) die Berechnungs- und die Beihilfefähigkeit der GOZ 2197 im Kontext der GOZ 6100 (Eingliederung eines Klebebrackets) bestätigt. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

Vergleichbare Entscheidungen gab es schon vorher von folgenden Gerichten: ...[mehr lesen]

adp-medien.de "aktuell": 23.03.2015

BLZK: Selbstverpflichtung zur Qualität
Präsident Berger: Für Zahnärzte in Bayern ist qualitativ hochwertige Versorgung selbstverständlich

„Das Wohl und die Sicherheit der Patienten stehen im Mittelpunkt der Behandlung durch die rund 11.500 Zahnärztinnen und Zahnärzte in Bayern", sagt Christian Berger, Präsident der Bayerischen Landeszahnärztekammer (BLZK). Das gilt für alle Behandler, egal ob sie in eigener Praxis niedergelassen arbeiten (8.518 Zahnärzte; 55 Prozent) oder angestellt sind (2.592 Zahnärzte; knapp 17 Prozent). Eine qualitativ hochwertige Versorgung gehört zum Selbstverständnis der Zahnärzte als Freiberufler. ...[mehr lesen]

adp-medien.de "aktuell": 20.03.2015

Aktuelles zum privaten Gebührenrecht"
Eine Menge Sprengstoff hinter einer harmlosen Überschrift

Nachdruck des Editorials aus dem „PZVD BRIEF" 01/2015 mit freundlicher Genehmigung des Präsidenten der Privatzahnärztlichen Vereinigung Deutschlands e.V. (PZVD) Dr. Wilfried Beckmann:

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

aktuell gibt es mehrere Flanken, an denen das zahnärztliche private Gebührenrecht tangiert ist. Selbstverständlich kann und wird das direkt Einfluss auf unsere Liquidation nehmen. ...[mehr lesen]

adp-medien.de "aktuell": 19.03.2015

Haftung bei mangelhaftem ZE
Ohne Hinweis auf Mängel liegt grob behandlungsfehlerhaftes Verhalten vor.

Aus dem Newsletter 01/2015 mit freundlicher Genehmigung der Kanzlei Dr. Halbe RECHTSANWÄLTE:

Mit Urteil vom 12.09.2014 (Az.: I-26 U 56/13, 26 U 56/13) stellte das Oberlandesgericht (OLG) Hamm mit einer neuen Entscheidung zum Zahnarzthaftungsrecht fest, dass abstehende Kronenränder einen Behandlungsfehler darstellen. Weist der behandelnde Zahnarzt den Patienten zudem nicht auf die Nachbesserungsbedürftigkeit des Zahnersatzes hin und entlässt ihn ohne entsprechenden ausdrücklichen Hinweis, liegt ein grober Behandlungsfehler vor, der einen Schmerzensgeldanspruch begründet. ...[mehr lesen]

adp-medien.de "aktuell": 18.03.2015

Erfolgreicher herz:factor Auftritt auf der IDS
ZA AG zieht nach fünf Messetagen eine begeisterte Bilanz

Presseinformation unseres Kooperationspartners ZA Zahnärztliche Abrechnungsgesellschaft AG:

Die 36. Internationale Dental Schau war für die ZA AG ein besonderer Erfolg. Rund 4000 Zahnärzte, Kieferorthopäden und Praxismitarbeiter nutzten die Möglichkeit zu einem persönlichen Gespräch mit den ZA-Experten und besuchten den modernen herz:factor Stand, um sich über die neuesten Produkte und Dienstleistungen zu informieren. ...[mehr lesen]

adp-medien.de "aktuell": 18.03.2015

Mitgliederinformation der ZÄK-NR: Rückforderungen der DKV
Verhalten der DKV inakzeptabel / Download für Musterschreiben

Gestern berichteten wir über die Pressemitteilung des Deutschen Zahnärzte Verbandes e.V. (DZV) unter der Überschrift „Erstattungswillkür durch die DKV?!". ...[mehr lesen]

adp-medien.de "aktuell": 17.03.2015

Neuer Praxisleitfaden für den Umgang mit periimplantärer Entzündung
Konsensuspapier der 10. Europäischen Konsensuskonferenz (EuCC) liegt vor

Auf Basis eines Arbeitspapiers der Universität Köln diskutierte die 10. Europäische Konsensuskonferenz (EuCC) unter Federführung des BDIZ EDI Mitte Februar in Köln den Umgang mit der periimplantären Entzündung. Der daraus entstandene Praxisleitfaden wurde erstmals auf der IDS 2015 vorgestellt. ...[mehr lesen]

adp-medien.de "aktuell": 17.03.2015

„Erstattungswillkür durch die DKV?!“
Aktuelle Erklärung des DZV

Der Deutsche Zahnärzte Verband e.V. (DZV) veröffentlicht heute folgende Pressemitteilung:

"Immer wieder kam es in der Vergangenheit und kommt es aktuell zu Unstimmigkeiten mit einigen PKVen bei der Abrechnung bestimmter GOZ-Gebühren-Positionen. ...[mehr lesen]

adp-medien.de "aktuell": 15.03.2015

Konfliktpunkt: Ablehnung einer Behandlung
Fortsetzung der FAQ-Serie zu rechtlichen Fragen rund um die Zahnarztpraxis / Teil 5

Leser fragen – Die Kanzlei DR. HALBE RECHTSANWÄLTE antwortet. Fortsetzung der FAQ-Serie zu rechtlichen Fragen rund um die Zahnarztpraxis
Teil 5: Berufsordnung und Vertragszahnarztrecht

adp®-medien:

Darf der Zahnarzt die Anfertigung eines Zahnersatzes verweigern, wenn der Patient empfohlene Prophylaxetermine nicht wahrnimmt? ...[mehr lesen]

adp-medien.de "aktuell": 14.03.2015

Innovation des Jahres: ZA-Abrechnungsfeuerwehr
Aktuelle Meldung von der IDS 2015

Mit einem neuen Service hilft die ZA-Abrechnungsfeuerwehr Zahnärzten, wenn die Abrechnungskraft in der Praxis kurzfristig ausfällt.

Wenn die Abrechnungsmitarbeiterin etwa krankheitsbedingt ausfällt, können Zahnärzte ab sofort auf die Hilfe der ZA-Abrechnungsfeuerwehr zurückgreifen. Der Praxis werden kompetente Abrechnungsexperten zur Seite gestellt, die dafür sorgen, dass Rechnungen nicht unerledigt liegen bleiben. So ist die Liquidität der Praxis auch in Notfällen gesichert. ...[mehr lesen]

adp-medien.de "aktuell": 14.03.2015

Aufgespießt: „ZahnÄrzte-Abzocke“
Hygienevorgaben zwischen Selbstverständlichkeit und Hybris

Kommentar des Kollegen Dr. Michael Loewener (Wedemark) auf der Homepage von ZfN (Zahnärzte für Niedersachsen e.V.):

"Dass ZahnÄrzte zu den Abzockern der Nation zählen, die ihre Patienten unsachgemäß behandeln, unnötig lange Wartezeiten aufbauen und ihnen zudem allerlei Unsinn verkaufen, lehrt uns die Tagespresse in ihrer gesammelten Einfältigkeit nahezu täglich. ...[mehr lesen]

adp-medien.de "aktuell": 13.03.2015

Ende der Krankentagegeldversicherung bei vorzeitigem Rentenbezug
Juristische Beleuchtung eines weithin unbekannten Problems mit möglicherweise enormen finanziellen Folgen

Informationen der Kanzlei Dr. Halbe RECHTSANWÄLTE exklusiv bei adp-medien

Viele Zahnärzte beziehen Bezüge aus dem Versorgungswerk und sind parallel dazu noch in ihrer Praxis tätig. Ein solches Vorgehen sollte unbedingt im Hinblick auf die geschlossenen Versicherungen abgestimmt werden. Ansonsten könnte man sich in falscher Sicherheit wiegen. ...[mehr lesen]

adp-medien.de "aktuell": 11.03.2015

Änderungskündigung hat Vorrang vor Beendigungskündigung
Info zum Arbeitsrecht aus der Kanzlei Dr. Halbe RECHTSANWÄLTE

Aus dem Newsletter 01/2015 mit freundlicher Genehmigung der Kanzlei Dr. Halbe RECHTSANWÄLTE:

Das Landesarbeitsgericht Berlin-Brandenburg hat mit einem Urteil vom 24.09.2014 noch einmal bestätigt, dass in jedem Fall, in dem dies in Betracht kommt, ein Arbeitgeber eine Änderungskündigung aussprechen muss. Eine Beendigungskündigung ist dementsprechend unwirksam. ...[mehr lesen]

adp-medien.de "aktuell": 10.03.2015

CMD-Therapie vor ZE-Versorgung
Durchführung einer prothetischen Versorgung ohne vorherige Behandlung einer objektiv vorliegenden CMD stellt groben Behandlungsfehler dar

Aus dem Newsletter 01/2015 mit freundlicher Genehmigung der Kanzlei Dr. Halbe RECHTSANWÄLTE:

Mit Urteil vom 04.07.2014 (Az.: I-26 U 131/13, 26 U 131/13) stellte das Oberlandesgericht (OLG) Hamm fest, dass ein grober Behandlungsfehler vorliegt, wenn bei Bestehen einer objektiven craniomandibulären Dysfunktion (CMD) keine funktionelle Therapie erfolgt und die endgültige prothetische Versorgung ohne abzuwarten durchgeführt wird. ...[mehr lesen]

adp-medien.de "aktuell": 09.03.2015

DZV-Unternehmertag 2015
Großes GOZ-2012-Expertensymposium am 22. April 2015 in Köln

Unser Kooperationspartner Deutscher Zahnärzte Verband e.V. (DZV) bietet spannendes Know-how rund um die erfolgreiche Praxis, insbesondere GOZ-Wissen für das gesamte Praxisteam von den führenden GOZ-Experten Nordrheins: ...[mehr lesen]

adp-medien.de "aktuell": 07.03.2015

Künstlersozialabgabe
Meldefrist für 2014 endet am 31. März 2015

Alle Unternehmen, Verbände, Vereine und Behörden, die Honorare an selbstständige Künstler und Publizisten bezahlen, sind verpflichtet, hierüber eine Meldung an die Künstlersozialkasse (KSK) zu erstatten. Diese errechnet dann die Höhe der abzuführenden Beiträge (derzeit 5,2 Prozent der gezahlten Entgelte). Der Bund der Steuerzahler (BdSt) macht in der jüngsten Ausgabe seines Mitglieder-Informationsdienstes „Der Steuerzahler" darauf aufmerksam, dass die Meldefrist für das Jahr 2014 zum 31. März 2015 ausläuft. Nach der zum Jahresebeginn 2015 in Kraft getretenen Gesetzesänderung (Reform des Künstlersozialversicherungsgesetzes / KSVG) ist laut BdSt damit zu rechnen, dass vermehrt Betriebsprüfungen durchgeführt werden. ...[mehr lesen]

adp-medien.de "aktuell": 06.03.2015

Handfeste Unterstützung für die Praxen
Der BDIZ EDI präsentiert sich mit Neuheiten auf der 36. IDS in Köln

Der Bundesverband der implantologisch tätigen Zahnärzte in Europa (BDIZ EDI) ist auch bei der 36. Internationalen Dentalschau in Köln gegenüber der Bundeszahnärztekammer zu finden. Ein Besuch am Stand 59 in Halle 11.2, Gang O, lohnt sich aus vielen Gründen. Druckfrisch ist der neue Praxisleitfaden der 10. Europäischen Konsensuskonferenz (EuCC) zum Umgang mit der periimplantären Entzündung für Besucher gratis erhältlich. Ebenfalls zum Mitnehmen: die neue BDIZ EDI-Tabelle 2015 als hilfreiche Unterstützung bei der Abrechnung. ...[mehr lesen]

adp-medien.de "aktuell": 05.03.2015

DKV droht mit Regressen
GOZ-Nr. 2197 / ZA: "Bange machen gilt nicht!"

Unser Kooperationspartner ZA - Zahnärztliche Abrechnungsgenossenschaft eG beleuchtet in der heute erschienenen Ausgabe 02/2015 des Informationsdienstes „GOZette" kritisch das Verhalten der Deutschen Krankenversicherung AG (DKV) im Hinblick auf die GOZ 2197. Wir veröffentlichen hier die ersten beiden Abschnitte dieses Beitrags. Den kompletten Text mit einem themenbezogenen Editorial des Vorstands der ZA eG Dr. Andreas Janke lesen Sie in der „GOZette", die Sie über diesen Link kostenfrei abonnieren können. ...[mehr lesen]

adp-medien.de "aktuell": 03.03.2015

BZÄK: Aktualisierte Version des GOZ-Kommentars
Plus Synopse der Änderungen zum Downloaden

Die Bundeszahnärztekammer (BZÄK) macht heute darauf aufmerksam, dass sie eine neue Fassung des Kommentars zur Gebührenordnung für Zahnärzte (GOZ 2012) ins Netz gestellt hat. Hier geht es zum Download.

Ergänzend können die vorgenommenen Änderungen in einer tabellarischen Übersicht abgerufen werden. Folgen Sie dazu dieser Verlinkung. ...[mehr lesen]

adp-medien.de "aktuell": 03.03.2015

„Viele Igel-Leistungen bringen wenig“?
Leserbrief an die Braunschweiger Zeitung

Brief unseres Lesers, Herrn Kollegen Michael Elisat an die „Braunschweiger Zeitung":

Sehr geehrte Damen und Herren,

unter dem Titel: "Kassen: Viele Igel-Leistungen helfen wenig" in der Wochenendausgabe der Braunschweiger Zeitung, war unter "Professionelle Zahnreinigung" zu lesen: ...[mehr lesen]

adp-medien.de "aktuell": 03.03.2015

Europäischer Systemvergleich: Zahnmedizin in Deutschland auf hohem Niveau
BZÄK und KZBV stellen Update der EURO-Z-II-Studie vor

Gemeinsame Pressemitteilung von Bundeszahnärztekammer (BZÄK) und Kassenzahnärztlicher Bundesvereinigung (KZBV) am 3. März 2015: ...[mehr lesen]

adp-medien.de "aktuell": 02.03.2015

Neue Analogliste im Netz
Download hier

Die Bundeszahnärztekammer (BZÄK) hat einen aktualisierten „Katalog selbstständiger zahnärztlicher gemäß § 6 Abs. 1 GOZ analog zu berechnender Leistungen" auf den Stand 19. Februar 2015 ins Netz gestellt. ...[mehr lesen]

adp-medien.de "aktuell": 02.03.2015

ZM veröffentlicht Vergütungen der hauptamtlichen Vorstände
Vom Aufreger zur Routine

Die damalige rot-grüne Koalition hatte dem System der vertrags(zahn)ärztlichen Selbstverwaltung im Jahr 2004 die „Hauptamtlichkeit" der Vorstände verordnet. Die Arbeit sollte professioneller werden, die Struktur schlanker. Unter Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt (SPD) wurde zudem die Pflicht zur Veröffentlichung der Vorstandsvergütungen im Sozialgesetzbuch V (SGB V, § 79 Abs. 4) festgeschrieben. ...[mehr lesen]

adp-medien.de "aktuell": 02.03.2015

Abrechnungsalarm auf der IDS
Mit der Abrechnungsfeuerwehr und vielen weiteren innovativen Produkten startet die ZA AG ihre Service- und Factoringoffensive „herz:factor“ 2015. ...[mehr lesen]

adp-medien.de "aktuell": 27.02.2015

KZBV-Chef Eßer: Nutzen der PZR wissenschaftlich belegt
Kritischer Ansatz des MDS ist realitätsfern

Der Medizinische Dienst der Spitzenverbände der Krankenkassen (MDS) hat gestern im Rahmen einer Pressekonferenz in Berlin eine Zwischenbilanz zur mittlerweile drei Jahre bestehenden Internet-Plattform www.igel-monitor.de gezogen. Bisher hätten rund zwei Millionen gesetzlich krankenversicherte Nutzer das Portal besucht, um sich im Netz Informationen über die sogenannten individuellen Gesundheitsleistungen (IGeL) zu holen, verkündete der MDS. „Wir bieten den Versicherten eine wissenschaftlich fundierte und dennoch leicht verständliche Entscheidungshilfe, damit sie sich mit dem nötigen Wissen für oder gegen eine IGeL entscheiden können. Mit dem Portal bringt der MDS Transparenz in einen undurchsichtigen Markt", heißt es in der zugehörigen Pressemitteilung. ...[mehr lesen]

adp-medien.de "aktuell": 27.02.2015

ZÄKWL: Professionelle Zahnreinigung (PZR) ist keine IGeL-Leistung!
PZR = wichtige Maßnahme gegen Parodontitis

Die Professionelle Zahnreinigung (PZR) ist eine wissenschaftlich belegte zahnmedizinische Leistung, um Erkrankungen wie Karies und Parodontitis entgegenzuwirken. Darauf weist die Zahnärztekammer Westfalen-Lippe hin und empfiehlt die regelmäßige Inanspruchnahme der PZR beim Zahnarzt. ...[mehr lesen]

adp-medien.de "aktuell": 26.02.2015

DAZ sieht Zugang zur Sachleistung gefährdet
„KZVen müssen ihre Mitglieder nachdrücklich an ihre Verantwortung erinnern“

Der Deutsche Arbeitskreis für Zahnheilkunde e.V. (DAZ) hat sich in einer Stellungnahme anlässlich der Anhörung am 23. Februar 2015 im Ausschuss für Gesundheit und Soziales des Berliner Abgeordnetenhauses kritisch mit zahnärztlichen Privatleistungen für Kassenpatienten auseinandergesetzt: ...[mehr lesen]

adp-medien.de "aktuell": 25.02.2015

Fristen und Sanktionen kontraproduktiv
KZBV und BZÄK kritisieren Referentenentwurf des E-Health-Gesetzes

Anlässlich der heutigen Anhörung zum Referentenentwurf des sogenannten E-Health-Gesetzes haben Kassenzahnärztliche Bundesvereinigung (KZBV) und Bundeszahnärztekammer (BZÄK) die Intention des Gesetzgebers grundsätzlich begrüßt, die Einführung der Telematikinfrastruktur und deren Anwendungen im Interesse von Versicherten, Zahnärzten und Krankenkassen zu beschleunigen. Deutliche Kritik äußerten die zahnärztlichen Institutionen allerdings an dem Vorhaben, bei der weiteren Umsetzung der elektronischen Gesundheitskarte (eGK) Fristen rechtlich festzuschreiben und für deren Nichteinhaltung finanzielle Sanktionen für die Gesellschafter der Betreibergesellschaft gematik sowie für Leistungserbringer vorzusehen. ...[mehr lesen]

adp-medien.de "aktuell": 24.02.2015

eGK: Super-GAU durch Sicherheitsangriffe auf Chipkarten
Aktion "Stoppt die e-Card": Projekt endlich einstellen

Presseinformation der Aktion "Stoppt die e-Card":

Die neuesten Veröffentlichungen aus den Dokumenten von Edward Snowden zeigen ganz deutlich: Es gibt keine Sicherheit für das Mammutprojekt elektronische Gesundheitskarte (eGK). "Nach elfjähriger erfolgloser Planung sollte es endlich eingestellt werden", sagte die Sprecherin der Aktion "Stoppt die e-Card" Dr. Silke Lüder, heute in Hamburg. ...[mehr lesen]

adp-medien.de "aktuell": 23.02.2015

Rückwirkende Tariferhöhung für ZFAs
Um 100 Euro brutto pro Monat, auch Ausbildungsvergütung steigt

Die Zahnärztekammer Westfalen-Lippe (ZÄKWL) macht heute auf eine gemeinsame Pressemitteilung der Tarifpartner Verband medizinischer Fachberufe e.V. und Arbeitsgemeinschaft zur Regelung der Arbeitsbedingungen der Zahnmedizinischen Fachangestellte (AAZ = Zahnärztekammern Hamburg, Hessen, Westfalen-Lippe und Saarland) aufmerksam. ...[mehr lesen]

adp-medien.de "aktuell": 23.02.2015

Honorarkürzung bei fehlenden Fortbildungspunkten
BSG stoppt „schnelle KZV“

Eine Verletzung der im Sozialgesetzbuch V (SGB V) fixierten, jedoch politisch nach wie vor umstrittenen, Fortbildungspflicht für Vertragszahnärzte führt zu Sanktionen seitens der zuständigen Kassenzahnärztlichen Vereinigung (KZV). Im SGB V § 95d Absatz 3 heißt es hierzu u.a.: ...[mehr lesen]

adp-medien.de "aktuell": 21.02.2015

Frauen gründen anders
NWD veranstaltet Orientierungsworkshops speziell für Existenzgründerinnen

Medieninformation unseres Kooperationspartners NWD Gruppe:

Frauen kommunizieren anders, Frauen führen anders, Frauen setzen ihre Prioritäten anders – drei gute Gründe, ein Existenzgründungsseminar speziell für Frauen anzubieten. ...[mehr lesen]

adp-medien.de "aktuell": 20.02.2015

Windhorst: "GOÄ-Informationspaket soll bis 31. März an das Ministerium gehen"
„Was lange währt,…“?

Die Bundesärztekammer(BÄK) und der Verband der Privaten Krankenversicherung (PKV-Verband) wollen dem Bundesgesundheitsministerium (BMG) bis zum 31. März 2015 ein erstes Informationspaket für einen abgestimmten Entwurf einer neuen Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) übergeben. Das sagte der Vorsitzende des Bundesärztekammer-Ausschusses "Gebührenordnung", Dr. Theodor Windhorst, in einem gemeinsamen Interview mit dem Direktor des PKV-Verbandes, Volker Leienbach, im Deutschen Ärzteblatt (Heft 8/2015). ...[mehr lesen]

adp-medien.de "aktuell": 19.02.2015

Folgen der Aufwertung des Schweizer Franken
Straumann-Mitarbeiter mit vorgeschlagenen Vergütungskürzungen zur Abfederung der Wechselkurseffekte einverstanden

Presseinformation der Straumann Holding AG (Basel / Schweiz) im Originaltext:

„Straumann hat seine Mitarbeitenden über das Ergebnis einer internen Umfrage in Bezug auf Kostensenkungsmassnahmen informiert, mit denen die Folgen der starken Aufwertung des Schweizer Frankens gegenüber den für das Geschäft der Gruppe wichtigen Leitwährungen – besonders dem Euro – abgefedert werden sollen. Die vorgeschlagenen Massnahmen haben die Sicherung der Profitabilität, den Schutz des Geschäfts in der Schweiz und die Vermeidung von Arbeitsplatzverlusten zum Ziel. ...[mehr lesen]

adp-medien.de "aktuell": 17.02.2015

ZÄKWL: Referate und Themengewichtung in der neuen Amtszeit
Kammervorstand will "Themen zahnärztlicher Zukunft" ins Visier nehmen

Die Zahnärztekammer Westfalen-Lippe (ZÄKWL) informiert heute in ihrem „INFOBRIEF DIREKT" über die Ergebnisse einer Klausurtagung, die der Ende Januar 2015 neugewählte Vorstand am vergangenen Wochenende auf Schloss Wilkinghege absolvierte. Dort seien die Weichen sowohl im Hinblick auf die Verteilung der Referate als auch auf die Kernthemen für die Legislaturperiode 2015 bis 2019 gestellt worden. ...[mehr lesen]

adp-medien.de "aktuell": 16.02.2015

Erste Hilfe: Herzdruckmassage nie unterbrechen
Wiederbelebungsfilm: Herzdruckmassage in 55 Sekunden erlernen

Jederzeit kann es passieren: Im Büro, zu Hause oder beim Sport bricht plötzlich jemand infolge eines akuten Herzstillstandes zusammen, liegt bewusstlos am Boden und atmet nicht mehr. Sofort muss nach dem Notruf 112 mit einer Herzdruckmassage begonnen werden. Dadurch entsteht ein künstlicher Blutkreislauf, über den Sauerstoff und Nährstoffe zum Gehirn transportiert werden. Unterbleibt die Herzdruckmassage, kommt es schon nach wenigen Minuten zum Gehirntod. ...[mehr lesen]

adp-medien.de "aktuell": 14.02.2015

Adhäsive Befestigung von Brackets wird nach Nr. 2197 GOZ berechnet
Zustimmende Rechtsprechung verfestigt sich weiter: Urteil des VG Regensburg

Unser Kooperationspartner ZA – Zahnärztliche Abrechnungsgenossenschaft eG widmet sich in einer Sonderausgabe seines Informationsdienstes „GOZette" dem Thema Kieferorthopädie: ...[mehr lesen]

adp-medien.de "aktuell": 13.02.2015

Landesbeauftragter: Informations-Freiheitsgesetz gilt auch für KZV
Beanstandung und Fristsetzung

Die Freien Zahnärzte Westfalen Lippe e.V. (FZ-WL) informieren in dieser Woche darüber, dass der nordrhein-westfälische Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit (LDI) einen Verstoß der Kassenzahnärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe (KZVWL) gegen das Informationsfreiheitsgesetz NRW (IFG-NRW) beanstandet hat. ...[mehr lesen]

adp-medien.de "aktuell": 12.02.2015

BSG: Fraktionsstärke ist bei Ausschussbesetzung (in der KZVWL) zu berücksichtigen
"Spiegelbildlichkeit" der Zusammensetzung von Ausschüssen im Verhältnis zum Plenum gewährleisten

Der 6. Senat des Bundessozialgerichts (BSG) berichtet über seine Sitzung vom 11. Februar 2015:

„ 1.) Die Revision der Vertreterversammlung (VV) der Kassenzahnärztlichen Vereinigung (KZÄV) war erfolgreich. ...[mehr lesen]

adp-medien.de "aktuell": 12.02.2015

Private investigations … Wie reagiert man am besten?
Juristische Hinweise unseres Kooperationspartners DR. HALBE RECHTSANWÄLTE

Gestern berichteten wir über das Mail eines Patienten an seine Zahnärztin, worin diverse investigative Recherchen der HALLESCHE Private Krankenversicherung geschildert wurden.

Unser Kooperationspartner DR. HALBE RECHTSANWÄLTE nimmt dieses zum Anlass, einige grundlegende Rechtsfragen zu klären und Hinweise für mögliche Reaktionen zu geben:...[mehr lesen]

adp-medien.de "aktuell": 11.02.2015

Private investigations…
…oder: Wie ein Privatversicherer versucht, Vertrauen und Compliance durch die Hintertüre zu zerstören

Mail eines Patienten an seine Zahnärztin vom 17. Januar 2015:

Liebe Frau Dr. G.,

meine Versicherung möchte eine Rechnung über ABC,BD nicht bezahlen, weil diese mit dem 3,5 fachen Satz abgerechnet wurde, und verlangt dafür eine Begründung....[mehr lesen]

adp-medien.de "aktuell": 10.02.2015

Entwurf des Korruptionsgesetzes verursacht Verleumdung
Candidus: Misstrauen und Kosten steigen, Qualität sinkt

Pressemitteilung der Bürger Initiative Gesundheit e.V. vom 10. Februar 2015:

„Die Überlegungen der politischen Mandatsträger in den letzten Legislaturperioden enden immer wieder in der Unterstellung, als würden in dem über 300 Milliarden Euro Gesundheitsmarkt große Summen zur Korruption eingesetzt. Dazu gibt es aber keinerlei statistische Daten und geprüfte Untersuchungen von neutral agierenden Institutionen. Immer wieder wird an Einzelfällen der visionäre, nur in seltenen Fällen tatsächliche erwiesene Generalverdacht, von der Politik und den Krankenkassen geschürt....[mehr lesen]

adp-medien.de "aktuell": 10.02.2015

Konfliktpunkte Arbeitszeiten und Berufskleidung
Fortsetzung der FAQ-Serie zu rechtlichen Fragen rund um die Zahnarztpraxis / Teil 4

adp®-medien fragt – Die Kanzlei DR. HALBE RECHTSANWÄLTE antwortet.

Fortsetzung der FAQ-Serie zu rechtlichen Fragen rund um die Zahnarztpraxis

Teil 4: Arbeitsrecht

adp®-medien:

Bedürfen Änderungen der Sprechstundenzeiten (z. B. zusätzliche Abend-/zusätzliche Samstagssprechstunden) der Zustimmung der Mitarbeiter?

Kanzlei DR. HALBE RECHTSANWÄLTE:

Nach der gesetzlichen Regelung in § 106 Gewerbeordnung bestimmt der Arbeitgeber nach billigem Ermessen auch über die Zeit der Arbeitsleistung. Dies gilt allerdings nicht, wenn durch den Arbeitsvertrag, durch eine Betriebsvereinbarung oder aufgrund eines Tarifvertrages die Arbeitszeiten festgelegt sind....[mehr lesen]

adp-medien.de "aktuell": 09.02.2015

Periimplantitis: Fokus auf Ursachen und Vermeidbarkeit
Stellungnahme von Priv.-Doz. Dr. Jörg Neugebauer im Vorgriff auf das 10. Experten Symposium am 15.02.15 in Köln

Mit dem 10. Experten Symposium stellt der Bundesverband der implantologisch tätigen Zahnärzte in Europa (BDIZ EDI) ein Thema in den Fokus, bei dem richtig heiß diskutiert wird: Entzündungen am Implantat – schicksalhaft oder vermeidbar? Der wissenschaftliche Leiter des Symposiums, Priv.-Doz. Dr. Jörg Neugebauer, hat in einem Interview im BDIZ EDI konkret Stellung zu den biologischen Komplikationen bezogen....[mehr lesen]

adp-medien.de "aktuell": 09.02.2015

Steuern sparen nach Zahnbehandlung
Info-Flyer der Zahnärztekammer Schleswig-Holstein zu „außergewöhnlichen Belastungen“

Zu Beginn des Jahres 2015 haben sich eine ganze Reihe gesetzlicher Regelungen geändert, an einem allerdings wurde nicht gerüttelt, an den „außergewöhnlichen Belastungen" bei der Lohn- und Einkommensteuer. Die Liste der Aufwendungen, die sich steuermindernd auswirken können, ist lang und vielfältig. Der Eigenanteil bei der Zahnbehandlung gehört auf jeden Fall dazu. Ob dies im Einzelfall zu einer Steuerminderung führt, hängt von der Höhe des Einkommens, dem Familienstand und der Zahl der Kinder ab....[mehr lesen]

adp-medien.de "aktuell": 07.02.2015

Zahnärztekammer Nordrhein: Top-Resultate bei Präsidiums- und Vorstandswahlen
Konstituierende Kammerversammlung am 7. Februar 2015 in Düsseldorf

Ein mehr als überzeugendes Ergebnis hatten die Listen des Freien Verbandes Deutscher Zahnärzte e.V. (FVDZ) bei den Wahlen zur Kammerversammlung im vergangenen November/Dezember in Nordrhein erzielt (wir berichteten am 16.12.2014): Im Wahlkreis Düsseldorf votierten 84,66 % der Wähler für eine Liste des Freien Verbandes, im Wahlkreis Köln waren es 67,72 % – insgesamt also annähernd 78 %. Somit verfügt die Fraktion des FVDZ in der neuen Legislaturperiode 2015 bis 2019 über 94 der 121 Sitze im nordrheinischen Zahnärzteparlament. Das sind 7 Delegierte mehr als vorher....[mehr lesen]

adp-medien.de "aktuell": 05.02.2015

Selbstverwaltung braucht aktive Beteiligung
BLZK startet Umfrage zum ehrenamtlichen Engagement

Die Bayerische Landeszahnärztekammer (BLZK) hat Anfang Februar eine Umfrage zum ehrenamtlichen Engagement unter den bayerischen Zahnärztinnen und Zahnärzten gestartet. Insbesondere richtet sich das Interesse darauf, wie sich das persönliche Engagement für die zahnärztliche Selbstverwaltung steigern lässt. Die Umfrage wird erneut gemeinsam mit dem Institut für Freie Berufe Nürnberg (IFB) organisiert. Die vorherigen mit dem IFB durchgeführten Mitgliederbefragungen von 2007 („Zukunft der Praxis – Praxis der Zukunft") und 2010 („Zahnärztinnen in Bayern – Vereinbarkeit von Familie und Beruf") haben bundesweit für Aufmerksamkeit gesorgt....[mehr lesen]

adp-medien.de "aktuell": 04.02.2015

KZVWL: Gute zahnärztliche Versorgung in Westfalen-Lippe
Unterstützung der Patienten durch Gutachterwesen und kostenfreie Beratung

Die AOK NordWest hat heute in Dortmund Bilanz und Ergebnisse einer Blitzumfrage zum Thema Behandlungsfehler in Westfalen-Lippe präsentiert....[mehr lesen]

adp-medien.de "aktuell": 04.02.2015

Kammerversammlung in Westfalen-Lippe: Zwei divergierende Darstellungen
FVDZ und FZ informieren sehr unterschiedlich über den Verlauf

Unterschiedliche Wahrnehmung des Verlaufs der konstituierenden Kammerversammlung der ZÄKWL am 31. Januar 2015:
Information des Freien Verbandes Deutscher Zahnärzte e.V. (FVDZ), Landesverband Westfalen-Lippe:...[mehr lesen]

adp-medien.de "aktuell": 03.02.2015

Zahnärztekammer Westfalen-Lippe: Präsident Bartling wiedergewählt
Konstituierende Sitzung der Kammerversammlung am 31.01.2015

Dr. Klaus Bartling (Dortmund) wurde von den Delegierten der Kammerversammlung am vergangenen Samstag als Präsident der Zahnärztekammer Westfalen-Lippe (ZÄKWL) in seinem Amt bestätigt. Er steht damit in der Amtsperiode von 2015-2020 an der Spitze der Berufsvertretung der 7.600 westfälisch-lippischen Zahnärztinnen und Zahnärzte....[mehr lesen]

adp-medien.de "aktuell": 02.02.2015

NWD Gruppe blickt in gesunde dentale Zukunft
Geschäftsführer Volker Landes vermeldet auf Jahrestagung positive Entwicklung im Geschäftsjahr 2014

Presseinformation unseres Kooperationspartners NWD Gruppe:

Der „Ritt durch unser Unternehmen", zu dem Volker Landes, geschäftsführender Gesellschafter der NWD Gruppe (Münster), die etwa 300 Mitarbeiter aus den Bereichen Verkauf und Vertrieb am letzten Januarwochenende anlässlich der NWD Jahrestagung im westfälischen Billerbeck einlud, wurde zu einem vierstündigen Galopp durch alle Bereiche des Unternehmens....[mehr lesen]

adp-medien.de "aktuell": 31.01.2015

KZBV veröffentlicht Compliance-Leitlinie
Amtliche Bekanntmachung

Die Kassenzahnärztliche Bundesvereinigung (KZBV) hat im Bekanntmachungsteil der aktuellen Ausgabe der „Zahnärztlichen Mitteilungen" (ZM) auf den Seiten 80 und 81 die im Rahmen der letzten KZBV-Vertreterversammlung verabschiedete „Compliance-Leitlinie" veröffentlicht. Wie der KZBV-Vorstandsvorsitzende Dr. Wolfgang Eßer im Editorial dieser ZM-Ausgabe ausführt, soll die Leitlinie der Korruptionsbekämpfung dienen und dem einzelnen Zahnarzt Schutz und Hilfestellung bei rechtlichen Fragen bieten. In der Präambel heißt es u.a.:...[mehr lesen]

adp-medien.de "aktuell": 31.01.2015

„Anti-Korruption“: Gröhe will Gesetz weiter verschärfen
Auch gesetzliche Krankenkassen sollen Strafanträge stellen dürfen

Der „ärztenachrichtendienst" (änd) meldete gestern, dass Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) plant, den Entwurf eines „Antikorruptionsgesetzes" dahingehend zu erweitern, dass nach Inkrafttreten der neuen Regelungen auch gesetzliche Krankenkassen autorisiert werden sollen, im Verdachtsfall entsprechende Strafanträge zu stellen. In der jetzigen Vorlage wird dieses Antragsrecht bei „Verdacht auf Bestechlichkeit und Bestechung im Gesundheitswesen" dem Geschädigten selbst sowie Wettbewerbern, Kammern und Berufsverbänden zugebilligt. ...[mehr lesen]

adp-medien.de "aktuell": 30.01.2015

BZÄK: Begleitende Broschüre zur Präventions-Gesetzgebung
Zahnärztliche Initiativen in der Prävention und Gesundheitsförderung

Information der Bundeszahnärztekammer (BZÄK) vom 28. Januar 2015:

Die Zahnärzteschaft misst den Bereichen Prävention und Gesundheitsförderung traditionell sehr große Bedeutung zu und verfügt über profunde Erfahrungen in der praktischen Umsetzung von Präventionsmaßnahmen. Deshalb hat die BZÄK mit Unterstützung der (Landes-)Zahnärztekammern einige dieser Aspekte in einer Broschüre „Prävention in der Zahnmedizin. ...[mehr lesen]

adp-medien.de "aktuell": 28.01.2015

Heilberufe nicht unter Generalverdacht stellen!
KZBV und BZÄK zum Referentenentwurf für ein Gesetz zur Bekämpfung der Korruption im Gesundheitswesen

Auf die Vorlage des Referentenentwurfs für ein „Anti-Korruptionsgesetz" (siehe heutigen DZW-Bericht) reagierten Bundeszahnärztekammer (BZÄK) und Kassenzahnärztliche Bundesvereinigung (KZBV) mit folgender, gemeinsamer Presseinformation:...[mehr lesen]

adp-medien.de "aktuell": 28.01.2015

Geldstrafe oder bis zu drei Jahre Haft
DZW: Entwurf zum Anti-Korruptionsgesetz im Gesundheitswesen liegt vor – für GKV und PKV gültig

„Die ZahnarztWoche" (DZW) informiert soeben aktuell aus Berlin:

„Seit Mittwochmorgen liegt der „Entwurf eines Strafrechtsänderungsgesetzes - Bekämpfung der Korruption im Gesundheitswesen" aus dem Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz vor. Er sieht vor, in das Strafgesetzbuch (StGB) einen neuen Paragrafen 299a „Bestechlichkeit und Bestechung im Gesundheitswesen" sowie neue Paragrafen 300 bis 302 mit dazu nötigen Regelungen einzufügen. ...[mehr lesen]

adp-medien.de "aktuell": 28.01.2015

Offener Brief an Minister Gröhe wegen eGK
„Krankenkassen schikanieren ihre Versicherten und das alles nur wegen der elektronischen Gesundheitskarte mit Foto“

Offener Brief

27. Januar 2015

„Sehr geehrter Herr Minister Gröhe,

Seit dem 01. Januar 2015 soll nur noch die elektronische Gesundheitskarte mit Foto als Versicherungsnachweis gelten, so wird es jedenfalls vielfach propagiert. ...[mehr lesen]

adp-medien.de "aktuell": 28.01.2015

BZÄK mit aktuellen Infos
Online-Fortbildung: Hepatitis C-Virus / Studie: Berufsbild der neuen Zahnärztegeneration

Die Bundeszahnärztekammer (BZÄK) weist in der Ausgabe 1/2015 ihres Newsletters „Klartext" u.a. auf folgende aktuelle Informationen hin: ...[mehr lesen]

adp-medien.de "aktuell": 27.01.2015

Frühjahrstagung der DG PARO in Kooperation mit der DGI
Im Fokus: Synoptische Behandlungskonzepte

Pressemitteilung der DG PARO:

Am 27. und 28. Februar 2015 findet die Frühjahrstagung der Deutschen Gesellschaft für Parodontologie (DG PARO) in Frankfurt am Main statt. Die Tagung wird erstmalig gemeinsam mit der Deutschen Gesellschaft für Implantologie (DGI) durchgeführt. Der inhaltliche Schwerpunkt liegt auf dem interdisziplinären Management von parodontologischer und implantologischer Therapie in einem synoptischen Behandlungskonzept. Moderiert wird die Frühjahrstagung von dem DG PARO Junior Committee und der DGI Nexte Generation – den Nachwuchsorganisationen der beiden Fachgesellschaften. ...[mehr lesen]

adp-medien.de "aktuell": 23.01.2015

Auch Kieferorthopäden müssen zuzahlungsfreie Versorgungen anbieten
KZBV-Chef Eßer spricht Klartext nach FAZ/FAS-Berichterstattung über Fehlverhalten von Fachzahnärzten

Schon die Überschriften der FAZ am 17. Januar („Zuzahlung bei Zahnspangen: Viele Eltern werden von Kieferorthopäden geschröpft") und tags darauf in der Sonntagsausgabe („Teure Zahnspangen: Kieferorthopäden drängen Eltern zu hohen Zuzahlungen") machen deutlich, worum es in den beiden Berichten der „Frankfurter Allgemeine Zeitung" am vergangenen Wochenende ging: ...[mehr lesen]

adp-medien.de "aktuell": 22.01.2015

Wohin mit dem Geld – Praxisinvestition oder Oldtimer?
NWD Gruppe bietet Investitionsanregungen mit Blick über den Tellerrand

Pressemitteilung unseres Kooperationspartners NWD Gruppe:

Geld anlegen kann jeder – Geld richtig anlegen ist dagegen eine Herausforderung. Zahnarztpraxen können bestimmte Summen zwar einfach auf dem Konto parken, müssen aber unter Umständen heute sogar mit Strafzinsen rechnen. Stattdessen empfiehlt es sich, sinnvoll zu investieren. Doch was bedeutet ‚sinnvoll‘ für den einzelnen Zahnmediziner? Was für den einen eine vernünftige Investition ist, muss für den anderen wegen seiner derzeitigen Lebensumstände nicht unbedingt die passende Lösung sein. Anregungen gibt die kostenfreie Veranstaltung „Sinnvoll investieren – Geldanlagen, die sich lohnen!" am 04. Februar 2015 in der Erlebniswelt Dentale Zukunft in Münster. ...[mehr lesen]

adp-medien.de "aktuell": 20.01.2015

BGH: Privatadresse eines Arztes bleibt tabu
Bundesgerichtshof entschied über den Anspruch des Patienten gegen den Klinikträger auf Preisgabe der Privatanschrift eines angestellten Arztes

Pressemitteilung des BGH vom heutigen Tage:

"Der Kläger, der in der Einrichtung der Beklagten stationär behandelt worden ist, nimmt diese und zwei bei ihr angestellte Ärzte auf Schadensersatz in Anspruch. An einen der Ärzte konnte die Klage unter der Klinikanschrift zunächst nicht zugestellt werden, weil der Prozessbevollmächtigte des Klägers den Namen nicht richtig angegeben hatte. Nach der Korrektur des Namens war die Zustellung erfolgreich. Trotzdem verlangte der Kläger von der Klinik Auskunft über die Privatanschrift des betroffenen Arztes. Dies lehnte die Beklagte ab. ...[mehr lesen]

adp-medien.de "aktuell": 18.01.2015

Beliebtes Schnupperstudium Zahnmedizin an der UW/H
Universität Witten/Herdecke bietet wieder den Selbstversuch: Bohren, füllen und präparieren / Bewerbung jetzt möglich

Will und kann ich Zahnärztin bzw. Zahnarzt werden? Dieser Frage können 50 Schülerinnen und Schüler sowie interessierte Quereinsteiger bei einem Schnupperstudium an der privaten Universität Witten/Herdecke (UW/H) auf den Grund gehen. Am 16. und 17. April können die Teilnehmer an speziellen Lehrveranstaltungen teilnehmen, die einen fachwissenschaftlichen, aber auch einen praktischen Einblick in das Studium vermitteln....[mehr lesen]

adp-medien.de "aktuell": 17.01.2015

Jetzt dürfte Schluss sein mit der Rumeierei
Angestellte (Zahn)Ärzte sind per definitionem des BFH keine Freiberufler / Kommentar des Herausgebers

Ein schönes Urteil aus München-Bogenhausen. Alle freuen sich über die Mitte Januar lancierte Pressemitteilung des Bundesfinanzhofes (BFH): Ein (Zahn)Arzt, der in seiner Praxis angestellte Kolleginnen und Kollegen beschäftigt, bleibt „Freiberufler" (und muss somit keine Gewerbesteuer zahlen), wenn er...[mehr lesen]

adp-medien.de "aktuell": 17.01.2015

Zuwanderung: TK profitiert besonders
Fast 71 Millionen Versicherte in der GKV

Nach einem Bericht der FAZ in der 3. KW 2015 waren zum Jahreswechsel 2014/15 mehr als 70,6 Millionen Menschen in Deutschland über die gesetzlichen Krankenkassen versichert – ein Zuwachs von 530.000 gegenüber dem Vergleichszeitpunkt 13/14. Dies sei in erster Linie auf die hohe Quote an Zuwanderern „aus dem von der Rezession gebeutelten Griechenland, aus den von hoher Arbeitslosigkeit gekennzeichneten Ländern wie Spanien und Portugal, aus dem von Armut geprägten Südosteuropa oder aus den aufstrebenden Nachbarländern im Osten" zurückzuführen, so die Tageszeitung....[mehr lesen]

adp-medien.de "aktuell": 16.01.2015

Chirurginnen wollen trotz Schwangerschaft operieren!
Forderung: Zeitgemäße Auslegung des Mutterschutzgesetzes

Pressemitteilung der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie (DGOU) e.V.:

Ärztinnen in der Schwangerschaft dürfen unter individuell abgesicherten Bedingungen operieren. Bisher endete der Einsatz von jungen Chirurginnen im Operationsaal nach Bekanntgabe der Schwangerschaft und bremste sie aufgrund der heute unzeitgemäßen Auslegung des Mutterschutzgesetzes von 1952 in ihrer beruflichen Entwicklung aus. Unter welchen Bedingungen schwangere Chirurginnen das Skalpell in der Hand behalten dürfen, informiert das Projekt „Operieren in der Schwangerschaft" (OPidS) des Jungen Forums der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie e.V. (DGOU) in Zusammenarbeit mit dem Perspektivforum Junge Chirurgie....[mehr lesen]

adp-medien.de "aktuell": 15.01.2015

Der angestellte Zahnarzt
Fortsetzung der FAQ-Serie zu rechtlichen Fragen rund um die Zahnarztpraxis / Teil 3


adp®-medien fragt – Die Kanzlei DR. HALBE RECHTSANWÄLTE antwortet.

Teil 3: Arbeitsrecht und Wettbewerbsrecht

adp®-medien:

Darf ein angestellter Zahnarzt nach seiner Kündigung seine Patienten gegen den Willen des Chefs animieren, in die neue Praxis zu kommen?...[mehr lesen]

adp-medien.de "aktuell": 15.01.2015

Generation Y mit ins Boot holen!
Privatzahnärztetag 2015 mit heißen Themen und hochkarätigen Referenten

Unter der zum Jahresstart trügerisch ruhigen Oberfläche mit „business as usual" in den Praxen befinden sich zahlreiche Dinge im Wandel, die unseren Berufsstand direkt betreffen, so der Präsident der Privat-Zahnärztlichen Vereinigung e.V. (PZVD), Dr. Wilfried Beckmann, zur Eröffnung des diesjährigen Deutschen Privatzahnärztetages am 9. und 10. Januar in der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt Düsseldorf. Diese Veränderungen bewusst zu machen, daraus resultierende Chancen zu identifizieren und vorgezeichnete Probleme möglichst präventiv anzugehen, sei eine der Zielrichtungen des 37. Kongresses im Jahr 2015....[mehr lesen]

adp-medien.de "aktuell": 13.01.2015

Anspruch und Wirklichkeit bei Kassen nicht kongruent
Bürger Initiative Gesundheit: GKV-Patienten werden deutlich schlechter versorgt

Pressemitteilung Nr. 01/2015 der Bürger Initiative Gesundheit e.V. vom 13. Januar 2015 / Dr. med. Helmut Müller, Vorstandsmitglied Bürger Initiative Gesundheit e.V.:...[mehr lesen]

adp-medien.de "aktuell": 13.01.2015

Prof. Papier: Zahnärzte müssen für Deregulierung kämpfen!
Ehemaliger Präsident des Bundesverfassungsgerichts bezweifelt Verfassungskonformität des Gemeinsamen Bundesausschusses

Dem Vorstand der Privat-Zahnärztlichen Vereinigung Deutschlands e.V. (PZVD) ist es erneut gelungen, hervorragende Referenten für den 37. Deutschen Privatzahnärztetag am 9. und 10. Januar 2015 in Düsseldorf zu gewinnen....[mehr lesen]

adp-medien.de "aktuell": 12.01.2015

Mindestlohn – auch ein Thema in den Praxen
Nachweispflichten beachten

Der Leiter der Pressestelle der Hamburger Zahnärzte, Gerd Eisentraut, macht heute erneut auf das Thema Mindestlohn in (Zahn)Arzt-Praxen aufmerksam. Wichtige Informationen hierzu gebe es auf den Websites des Bundesarbeitsministeriums (hier ist der Link). Neben einem „Mindestlohn-Rechner" finde man dort etwas versteckt auch Details zur sogenannten „Nachweispflicht", die ein wunderbares Beispiel für den politisch immer wieder beschworenen Bürokratieabbau sei....[mehr lesen]

adp-medien.de "aktuell": 10.01.2015

BGH: Abgabe verschreibungs-pflichtiger Arzneimittel ohne Rezept unzulässig
Urteil mit möglichen Implikationen für die ZA Praxis

Der unter anderem für das Wettbewerbsrecht zuständige I. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat entschieden, dass die Abgabe eines verschreibungspflichtigen Medikaments durch einen Apotheker ohne Vorlage eines Rezepts wettbewerbsrechtlich unzulässig ist (Az.: I ZR 123/13, Urteil vom 08.01.2015)....[mehr lesen]

adp-medien.de "aktuell": 08.01.2015

Streit zwischen Kammer Nordrhein und BZÄK eskaliert weiter
NR-Vizepräsident Hausweiler: BZÄK muss umkehren

Der offen ausgetragene Streit zwischen der Zahnärztekammer Nordrhein (ZÄK-NR) und der Bundeszahnärztekammer (BZÄK) über Auslegungsfragen der GOZ-Position 2197 – i.e. über deren Berechnungsfähigkeit im Kontext von GOZ 2060, 2080, 2100 und 2120 – erreicht zu Beginn des Neuen Jahres eine weitere Eskalationsstufe. Im aktuellen Heft des Rheinischen Zahnärzteblattes (RZB, Ausgabe 1/2015) fordert der Vizepräsident der ZÄK-NR, Dr. Ralf Hausweiler, in seinem Editorial die Bundeszahnärztekammer und den Ausschuss Gebührenrecht auf, innezuhalten und „die stereotyp vorgetragene und wissenschaftlich eindeutig falsche Auslegung endlich zu ändern". Hausweiler verweist dabei auch auf den Inhalt eines einstimmig am 29.11.2014 von der nordrheinischen Kammerversammlung verabschiedeten Beschluss, in dem es heißt:...[mehr lesen]

adp-medien.de "aktuell": 07.01.2015

Entzündung am Implantat – schicksalhaft oder vermeidbar?
10. Experten Symposium des BDIZ EDI am 15. Februar 2015 in Köln

Der BDIZ EDI feiert ein weiteres Jubiläum. Zum 10. Mal sucht der Bundesverband der implantologisch tätigen Zahnärzte in Europa (BDIZ EDI) nach Antworten auf aktuelle und gleichzeitig brisante Fragen der oralen Implantologie. Am Sonntag, dem 15. Februar 2015, geht es in Köln um die Entzündung am Implantat – und genauer um die biologischen Aspekte bei der Periimplantitis. Ebenfalls zum 10. Mal wird sich die Europäische Konsensuskonferenz (EuCC) unter Federführung des BDIZ EDI am Tag zuvor mit der Thematik beschäftigen und einen Praxisleitfaden zur Entzündung am Implantat bzw. zur Periimplantitis erstellen und gleichzeitig den Praxisleitfaden der 3. EuCC aus dem Jahr 2008 einem Update unterziehen....[mehr lesen]

adp-medien.de "aktuell": 06.01.2015

Aufgespießt: „Politiker sind unbezahlbar…“
Wiederum ein sehr lesenswerter Kommentar von Dr. Michael Loewener (ZfN)

Zum Jahresbeginn ein sehr lesenswerter Kommentar von Dr. Michael Loewener (Zahnärzte für Niedersachsen e.V. / ZfN), basierend auf einer Top-Recherche:

„Politiker sind unbezahlbar…...[mehr lesen]

adp-medien.de "aktuell": 04.01.2015

KZBV: Wichtige Infos für die Praxis zum Jahresbeginn
Abrechnungshilfe, DPF, eGK

Die Kassenzahnärztliche Bundesvereinigung (KZBV) macht heute auf folgende aktuelle Änderungen aufmerksam:

Der Gemeinsame Bundesausschuss hat mit Wirkung zum 1. Januar 2015 eine Anpassung der Festzuschussbeträge zum Zahnersatz beschlossen. Die Beträge gelten für alle Heil- und Kostenpläne, die ab diesem Datum ausgestellt werden. Die aktuelle Ausgabe der Abrechnungshilfe können Sie hier herunterladen....[mehr lesen]

adp-medien.de "aktuell": 01.01.2015

Peter H. G. Esser: Herausgeberschaft Analogtafeln bei Spitta beendet
Pressemeldung des PSR-Verlages

Der PSR-Verlag teilt mit, dass Dr. Peter H. G. Esser ab 2015 nicht mehr als Herausgeber der Werke „Das GOZ-Lexikon" und „Analogtafeln von BEMA/GOZ" tätig ist. Er hat seine gesamte Autorentätigkeit für den Spitta-Verlag eingestellt. Für die Inhalte der Werke zeichnet er nicht mehr verantwortlich....[mehr lesen]

Startseite Kontakt Datenschutz Impressum © 2019 by DZV e.V.