DZV-Telegramm

Telegramm 08 2017 vom 10.08.2017

Anschreiben „eGK“ für die nordrheinischen Zahnärzte

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,
liebe Mitglieder des DZV,


sicherlich haben Sie schon über verschiedene Wege von der ge-setzlich verankerten „Einführung der Telematikinfrastruktur“ ge-hört, die auch Ihre Zahnarztpraxis betreffen wird. Die KZV Nord-rhein hatte dazu im ersten Halbjahr 2017 vier Großveranstaltun-gen durchgeführt, im Rahmen derer die anstehenden Änderungen im Zusammenhang mit dem Online-Rollout der eGK aufgezeigt worden sind. ...[mehr]


Telegramm 07 2017 vom 12.07.2017

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
DZV-Mitgliederversammlung 2017 DZVSymposium – Praxisgründung, Praxisabgabe, Praxisübernahme

Die ausführliche Pressemitteilung zur diesjährigen Mitgliederversammlung 2017 und zum StartUp-Symposium unseres DZV-Kompetenzzentrums „Praxisgründung, Praxisabgabe, Praxisübernahme“ am 21.06.2017 in Kaarst ...[mehr]

Das Feedback zu unserem DZV-Kompetenzzentrum rund um die Praxisabgabe und Praxisübernahme war durchweg positiv. ...[mehr]

Das DZV-Kompendium mit Checklisten, und Informationen rund um die Praxis-Niederlassung bzw. Praxisabgabe wurde zu ihrer Unterstützung erarbeitet und beinhaltet Fakten und Wissenswertes zum Thema. Unter anderem werden für Sie folgende Bereiche abgebildet: Approbation, Promotion, Zulassungsvoraussetzungen, Registereintragung, Businessplan, ...[mehr]

Derzeit arbeitet der DZV-Vorstand verstärkt an der Umsetzung der Etablierung der von der Politik vorgeschriebenen sicheren Telematikinfrastruktur (TI) in Ihren Praxen. ...[mehr]

Besonders freuen wir uns, Ihnen in den nächsten Tagen ein sehr informatives Booklet zum Thema „
„Versicherungen für Zahnarzt und Zahnarztpraxis“ zusenden zu können. ...[mehr]


Telegramm 06 2017 vom 13.06.2017

ERINNERUNG
DZV-Mitgliederversammlung 2017
DZV-Symposium „Praxisgründung, Praxisabgabe, Praxisübernahme“
.
Wir bitten um zahlreiches Erscheinen, denn unser Ehrenvorsitzender und KZBV-Vorstandsmitglied Martin Hendges hat in seinem Impulsreferat für Sie wichtige gesundheitspolitische Aktualitäten aufbereitet ...[mehr]

Als weiteres Thema werden wir über die Lösungsansätze des DZV in Sachen Onlineanbindungen für die Telematikstruktur berichten. ...[mehr]

Unser langjähriger Kooperationspartner DGA hat für
Sie zudem ein neues DZV-Kompakt Booklet „ Praxismarketing“ entwickelt. ...[mehr]


Telegramm 04 2017 I vom 20.04.2017

DZV-Ehrenvorsitzender ZA Martin Hendges in die KZBV – Führungsspitze gewählt!
Neben dem Vorsitzenden Dr. Wolfgang Esser, der wieder im Amt bestätigt wurde und ZA Martin Hendges
vervollständigt der Berliner Zahnarzt Dr. Karl-Georg Pochhammer nun das Führungsteam des KZBVVorstandes der 15. Wahlperiode. ...[mehr]

CAVE!!!!! Fake-Mails im Umlauf
Der DZV distanziert sich von allen im Umlauf befindlichen Werbemails und -Maßnahmen eines uns nicht bekannten und auch bisher nicht identifizierbaren Versicherungsunternehmens, welches unter dem  pseudonym „Schwester Cornelia“ und unerlaubterweise mit der Adresse der DZV-Geschäftsstelle versehene Versicherungs-Werbemails versendet. ...[mehr]

Ausbildungskampagne der ZÄK Nordrhein: Darsteller gesucht!
Es ist schwieriger den je junge engagierte Menschen für den Beruf der zahnmedizinischen Fachangestellten zu begeistern. Dies ist als ein Kernthema im DZV-Beirat in Zusammenarbeit mit der Bundesagentur bereits aufgegriffen worden. Wir möchten Sie nun bitten, Ihr ganz besonderes Augenmerk auf die Kampagne der Zahnärztekammer Nordrhein zu richten und diese in Ihren Praxen zu
unterstützen. ...[mehr]


Telegramm 06/2016 vom 17.06.2016


Liebe Kolleginnen und Kollegen,
Zur diesjährigen Mitgliederversammlung des Deutschen Zahnärzte Verbandes e.V. fanden sich wieder interes-sierte DZV-Mitglieder, engagierte Kooperationspartner sowie Gäste aus den Standesorganisationen ein. Zur Ein-stimmung und umfassenden Information über den der-zeitigen Stand der gesundheitspolitischen Lage und die damit verbundenen Auswirkungen auf unsere zahnärztli-chen Praxen hielt der Ehrenvorsitzende des DZV, Martin Hendges, einen umfassenden höchst informativen Vor-trag, der alle Zuhörer begeisterte. ...[mehr]


Telegramm 05/2016 vom 30.05.2016


Liebe Kolleginnen und Kollegen,
unser erstes Thema im heutigen Telegramm betrifft ge-rade viele Kollegen, deren MedCompact-Kartenlese-geräte abgekündigt werden. Zahnarzt Martin Hendges (Ehrenvorsitzender des DZV e.V. und stellv. Vorsitzender der KZV) hat hierzu für sie aktuell die nachfolgenden Informationen zusammengefasst:

  • Zum Thema „MedCompact 2.0 (Verifone /Hypercom)“
  • Zum Thema „Selektivverträge“
  • Zum Thema „DZV-Leitlinien“
  • Zum Thema „Seniorenzahnheikunde“
  • Ein spezielles Angebot zur Berufsunfähigkeitsversiche-rung möchten wir Ihnen vorstellen
  • Unser Standpunkt
  • In eigener Sache

 ...[mehr]


Telegramm 04/2016 vom 27.05.2016


Liebe Kolleginnen und Kollegen,
Das Rad dreht sich weiter und so manche Schraube zieht sich fester. Bei den stark sich verändernden Rahmenbedingungen im Gesundheitswesen ist es wichtiger denn je, die aktuelle Gesetzeslage in ihren Grundzügen zu kennen und zu wissen, wie wir Zahnmediziner in unseren Praxen damit umzugehen haben und wie wir unseren Patienten gegenüber argumentieren können und wollen. Das Gesetz zur „ Bekämpfung von Korruption im Gesundheitswesen“ belastet wie kaum ein anderes das Image jeden Arztes, der mit diesem unter „ Generalverdacht“ gestellt wird, was für das Arzt-Patientenverhältnis sicher nicht zuträglich ist. Die wichtigsten Punkte zu diesem Gesetz legt Ihnen in diesem Telegramm Rechtsanwalt Jens-Peter Jahn aus der Kanzlei Dr. Halbe dar. ...[mehr]


Telegramm 03/2016 vom 17.03.2016


Liebe Kolleginnen und Kollegen,
immer wieder erreichen uns derzeit Kollegenfragen zum Thema „MVZ“. Daher möchten wir Ihnen mit diesem Telegramm die wichtigsten Informationen zu den zahn-ärztlichen MVZ zukommen lassen. Die RA Kanzlei Prof. Dr. Halbe sowie die Steuerkanzlei Wilde & Partner haben uns dankenswerterweise bei der Erstellung dieses Telegramms fachkompetent unterstütz. ...[mehr]


Telegramm 02/2016 vom 23.02.2016

 

Ambulante Behandlung in stationären Pflegeein-richtungen nach 119 b SGB V

Bereits 2014 begann der DZV in Kooperation mit der KZV-Nordrhein und in Abstimmung mit der ZÄK-Nordrhein gem. §119b SGB V „ambulante Behandlung in stationären Pflegeeinrichtungen“ ein Konzept zur Etablierung von neuen Kooperationsverträgen zu entwickeln.

Der von der KZBV vorgegebene Kooperationsvertrag wurde in Form eines DZV-Mustervertrages um einige fakultative Regelungen, betreffend den Notdienst, Urlaubsvertretung usw. erweitert und dieses auch juristisch abgesichert. ...[mehr]


Telegramm 01/2016 vom 14.01.2016


Liebe Kolleginnen und Kollegen,
für das neue Jahr 2016 wünschen Ihnen und Ihrer Familie der DZV-Vorstand und die Geschäftsstelle vor allem Gesundheit, denn ohne diese ist alles andere bedeutungslos. Möge sich Ihre Praxisführung erfolgreich gestalten und so zu Ihrer beruflichen und persönlichen Zufriedenheit beitragen. Der DZV und unsere Kooperationspartner werden Sie hierzu wieder mit aktuellen betriebs-wirtschaftlichen, steuerrechtlichen oder fachbezogenen Informationen unterstützen.  ...[mehr]


Alle Ausgaben finden Sie in unseren Themen-Dossiers.

Startseite Kontakt Datenschutz Impressum © 2017 by DZV e.V.